Rathaus

5. Sommerleseclub der Stadtbibliothek

Troisdorfer Kinder schocken Lehrer und lesen ein Buch

„Schock deine Lehrer, lies ein Buch“ ist das Motto des Sommerleseclubs, doch die Lehrer sind schon lange nicht mehr geschockt. Bereits im 5. Jahr finden sowohl der Sommerleseclub als auch der JuniorLeseClub in den Troisdorfer Stadtbibliotheken statt. Mehr als 300 Schülerinnen und Schüler haben jedes Jahr daran teilgenommen. Die Teilnahme ist kostenlos.

Der JuniorLeseClub bietet Nachwuchsleserinnen und -lesern der Klassen 1 bis 4 die Möglichkeit, schon mal für den Sommerleseclub der "Großen" zu "üben". Der Sommerleseclub ist für alle die Kinder vorgesehen, die nach den Ferien in die 5. Klasse kommen.

Wie Astrid Lindgren schon sagte: „Lesen macht glücklich. Vorausgesetzt man hat die richtigen Bücher“. Die Stadtbibliotheken bieten dafür jede Menge Auswahl. Für die jungen Clubmitglieder stehen exklusiv 900 neu angeschaffte Bücher zur Verfügung. Abschlußparty, tolle Preise und Urkunden locken zusätzliche Clubmitglieder. Vielleicht haben sie in den Ferien nicht nur die Langeweile mit Lesen vertrieben, sondern nebenbei auch ihre Deutschnote aufgebessert und viele nette Leute getroffen.

Für drei gelesene Bücher gibt es eine Urkunde, die Eintrittskarte zum Abschlussfest und die Teilnahme an der Verlosung der Preise. Alles ist vorbereitet. Dafür haben der Förderverein der Stadbibliothek, die Sparda Bank West, das Kino Cineplex Troisdorf und das Kultursekretariat NRW Gütersloh gesorgt. Zum Abschlussfest am Samstag, 8. September 2012, geht es ins Troisdorfer Kino. Der Hauptpreis ist wieder ein ipod nano, außerdem gibt es Vielleser-Preise und mehr.

Ab sofort können sich alle Kinder in den beiden Häusern der Stadtbibliothek Troisdorf in der City und in Sieglar kostenlos anmelden. Am Freitag, 29. Juni 2012 beginnt die Ausleihe. Ganz wichtig für die Preisverleihung und die Urkunden: letzte Abgabemöglichkeit der Logbücher am Samstag, 1. September 2012. Weitere Informationen in der Stadtbibliothek Kölner Str. 2 und in der Sieglarer Bibliothek im Schulzentrum Edith-Stein-Straße.