Ausstellung in der Partnerstadt Nantong:

Troisdorfer Jugendliche zeigen Kalligrafien in China

Jetzt nach China unterwegs: „Burg Wissem“ von Melina Kyriazis (11).

Im August 2012 beteiligt sich die Stadt Troisdorf mit Arbeiten des Jugendplakatkurses der Troisdorfer Kalligrafin Nicola Denuell an einem Wettbewerb mit einer Ausstellung zum 3. Partnerschaftsfest in Troisdorfs chinesischer Partnerstadt Nantong nahe Shanghai. Die Werke sind über einen Zeitraum von zwei Monaten in der KreativWerkstatt Troisdorf zum Thema „Jugendaustausch und Kooperation mit Partnerstädten“ entstanden.

Für Troisdorf gehen 18 Mädchen im Alter zwischen 11 und 17 Jahren ins künstlerische Rennen mit Jugendlichen aus anderen Partnerstädten Nantongs. Die kalligrafischen und malerischen Arbeiten von Eva Umschlag, Charlotte Angert, Sara Becker, Ella Gödde, Jasmin Asfour, Lotte und Pauline Sauvant, Julia und Angie Sommer, Karen Starck, Viktoria Bajerke, Melina Kyriazis, Renate Hagenbruch, Lili Krüssenberg, Alina Engelberg, Lisa Hodgson, Daria Wirtz und Julia Denuell zeigen Symbole aus Troisdorf und Nantong.

Die Burg Wissem, das Logo Troisdorfs, chinesische Drachen und die Skyline Nantongs sind auf den 40 mal 60 cm großen Plakaten ebenso zu sehen wie Bambuspflanzen, Kirschblüten sowie das Internet als Möglichkeit für Jugendaustausch und globale Vernetzung.

Die KreativWerkstatt Troisdorf hat ihren Sitz auf Burg Wissem, Burgallee 3 in Troisdorf-Mitte. Anfragen und Infos zu laufenden Kalligrafiekursen unter Tel. 02241/878344 oder unter: www.kreativ-werkstatt-troisdorf.de. Auskunft zu den Troisdorfer Partnerstädten erhält man in der städtischen Pressestelle unter Tel. 02241/900-172 und unter www.troisdorf.de, Rubrik Stadt/Rathaus.