Rathaus

Neues Angebot in der Kita Am Krausacker II

Kinder sind im Malspiel-Raum kreativ

Der neue Malspiel-Raum ist bunt und anregend.

Ein Malort für Kinder: Anfang dieses Jahres konnte der neu eingerichtete Malspiel-Raum in der städtischen Kita Am Krausacker II in Troisdorf-Bergheim von den Kindern eingeweiht und ausgiebig genutzt werden. Es ist die erste Einrichtung eines solchen farbenfrohen Raums in einer Troisdorfer Kindertagesstätte.

Im Dezember  2010 beendete Kita-Leiterin Doris Seemann die Ausbildung zur Malort-Leiterin bei Arno Stern, dem Begründer der Idee von Malorten und Formulation in Wien. „Hier geht es nicht darum, den Kindern Kunst oder Maltechniken nahezubringen. In der wertfreien Atmosphäre des Malortes steht der Prozess des Malens im Vordergrund. Wenn Kinder malen, dann spielen sie ein Spiel, das sich auf eine natürliche Weise entwickelt“, formulierte Stern.

Der Förderverein der Tageseinrichtung war von der Idee so begeistert, dass er sich kurzerhand finanziell an der Ausstattung des Malspiel-Raums beteiligte. Es wurde ein spezieller Farbpalettentisch angeschafft, die 18 dazu gehörenden Gouachefarben und die hochwertigen Pinsel. An drei Tagen in der Woche malen alle Kinder ihre Bilder nach eigenen Ideen. Es wird im Stehen auf große Blätter gemalt, die mit Reißnägeln an den Wänden befestigt sind.

Während der Malstunde herrscht eine ruhige, konzentrierte Atmosphäre im Raum. Jeder ist mit sich und seinem Bild beschäftigt. Nach dem Malspiel verlassen die Kinder den Raum laut Kita-Leiterin Seemann ausgeglichen und zufrieden.

„Manche möchten gar nicht mehr aufhören, andere summen beim Malen vor sich hin. Was mich besonders freut ist, dass mit diesem Angebot nicht nur die kognitiven und motorischen Fähigkeiten gefördert werden, sondern das Malen auch der Seele gut tut, was beim heutigen Bildungseifer fast vergessen wird“, gibt Doris Seemann zu bedenken.