Rathaus

Troisdorfer wurde in den Landesintegrationsrat NRW gewählt

NRW Arbeits- und Sozialminister Guntram Schneider (links) gratulierte dem Troisdorfer Erkan Zorlu zur erneuten Wahl in den Vorstand des Landesintegrationsrates NRW.

Erkan Zorlu (41), stellvertretender Vorsitzender des Integrationsrates der Stadt Troisdorf, ist kürzlich erneut in den Vorstand des Landesintegrationsrates NRW gewählt worden. Guntram Schneider, Minister für Arbeit, Integration und Soziales des Landes NRW, gratulierte Zorlu zur Wahl und zum langen Engagement in dem Gremium. Zorlu war 1996 Gründungsmitglied der damaligen Landesarbeitsgemeinschaft der Ausländerbeiräte LAGA, heute Landesintegrationsrat NRW, und ist seitdem in deren Vorstand.

Von 2000 bis 2005 war Zorlu Vorsitzender, ab 2005 stellvertretender Vorsitzender des Troisdorfer Ausländerbeirats. Seit Februar 2010 ist er stellvertretender Vorsitzender des Nachfolgegremiums – des neu gewählten Integrationsrates der Stadt Troisdorf. Seit 2010 ist Zorlu zudem stellvertretender Vorsitzender des Programmbeirates des regionalen Fernsehsenders Center TV Köln/Rhein-Sieg und Vorsitzender des Arbeitskreises Senioren im NRW Landesintegrationsrat.

„Der Schwerpunkt meiner Arbeit wird auch weiterhin der Einsatz für die Seniorinnen und Senioren unter den Migranten sein. Außerdem bin ich auf Landesebene der Ansprechpartner für die Integrationsräte in den Kommunen des Rhein-Sieg-Kreises“, teilte Erkan Zorlu mit 

Der Landesintegrationsrat hat 100 Mitglieder aus den bisherigen Ausländer-, Migrations- und Integrationsräten Nordrhein-Westfalens, hat seinen Sitz in Düsseldorf und vertritt die ausländischen Einwohnerinnen und Einwohner gegenüber der Landesregierung.

Vorsitzender des Troisdorfer Integrationsrates ist Abdulrahman Köylüoglu. Dem Gremium gehören 21 Mitglieder an, davon 14 unmittelbar von ausländischen Einwohnerinnen und Einwohnern gewählte Mitglieder und sieben Mitglieder aus dem Troisdorfer Stadtrat. Auskunft über den Troisdorfer Integrationsrat gibt Bernhard Gatzke im Rathaus Kölner Str. 176, Tel. 02241/900-518, E-Mail: gatzkeb@troisdorf.de.