Rathaus

Neue Ideen junger Troisdorfer Erfinder:

Flip-Basket und Pendel-Nussknacker

Neue Erfindungen: v.l. Bürgermeister Klaus-Werner Jablonski, Simon Kaminsky, Sabrina Ravenstein, Maximilian Umschlag, Christian Fey, Christian Hylla (VR-Bank Rhein-Sieg), Lars Wegner und Roger Lehmann (Kreissparkasse).

Es ist schon Tradition: Die jungen Erfinderinnen und Erfinder aus dem Erfinderclub Troisdorf präsentierten in diesem Jahr ihre frappierenden Ideen wieder einmal sehr erfolgreich bei der alljährlichen Erfindermesse iENA in Nürnberg. In der Realschule Heimbachstraße stellten sie Bürgermeuister Klaus-Werner Jablonski und anderen Gästen kürzlich zusammen mit dem Erfinderclub-Leiter Hans-Ulrich Herzog ihre Ideen vor.

Zu den Erfindungen gehört das Spiel Flip-Basket vor, bei dem kleine Kugeln in vertikal angebrachte Körbe geschossen werden. Nicht nur dafür, sondern auch für einen lenkbaren Schwimmer bei Angeln gab es bei der Erfindermesse eine Bronzemedaille und Beachtung bei Firmen. Vorgestellt wurde auch der Pendel-Nussknacker, mit dem man problemlos eine Nuss knacken kann ohne dabei die Nuss zu beschädigen.

Als Anerkennung für diese besonderen Leistungen überreichte Bürgermeister Jablonski den jungen Leuten jeweils ein kleines computerorientieres Präsent. Auskunft über den rührigen Erfinderclub gibt Herzog unter Tel. 02241/401152 oder per Mail an: ulliherzog@web.de