Ausstellung im ARThaus RAThaus:

Troisdorfer Männerchor zeigt Bilder und mehr zum Jubiläumsjahr

55 Sänger brachten dem Bürgermeister ein Ständchen im Rathaus im Rahmen einer Ausstellung.
Bürgermeister Klaus-Werner Jablonski gratulierte Horst Gehlen zum 100jährigen Bestehen des Männerchors.

Mit zahlreichen Veranstaltungen feiert der Troisdorfer Männerchor in diesem Jahr stolz und sangesfreudig sein 100jähriges Bestehen. Dazu gehört auch eine Ausstellung im ARThaus RAThaus mit Fotos, Berichten, Plakaten, Notensammlungen und der beeindruckenden historischen Chorfahne. Bürgermeister Klaus-Werner Jablonski und der Vorsitzende des Troisdorfer Männerchors, Horst Gehlen, eröffneten die Ausstellung im Rathaus. Zur Eröffnung gehörten natürlich auch Lieder, die der gesamte Chor stimmgewaltig vortrug. Fünfundfünfzig Männer gaben dem Bürgermeister schwungvoll ein Ständchen. Der war sichtlich gerührt und nahm die Festschrift zum Jubeljahr entgegen. 

„Hundert Jahre Chorgesang – das zeugt von Stetigkeit und Verlässlichkeit, von großer Resonanz und Freude bei den Zuhörern. Darauf können Sie stolz sein. Dazu gehören aber auch Freundschaften und Geselligkeit innerhalb des Chores, nicht zu vergessen die Freude an gemeinsam erlebter Musik und die Bereitschaft, unermüdlich für den Chorgesang als Brauchtumspflege einzutreten. Das alles kommt in den Bildern und Texten der Ausstellung zum Ausdruck. Und diese Freude am Gesang erlebt man bei Ihren Auftritten“, würdigte Bürgermeister Jablonski die Chorarbeit. 

Horst Gehlen leitet seit 20 Jahren die Geschicke des Vereins Troisdorfer Männerchor 1910 e.V., Geschäftsführer ist Klaus Groth, Chorleiter ist seit sieben Jahren René Backhausen. Mehr Informationen über den erfolgreichen Chor und seine Auftritte findet man im Netz unter www.troisdorfer-maennerchor.de