Bürgermeister hatte zur Feierstunde geladen:

Stadtverwaltung ehrte ihre Jubilare und Pensionäre

Dank für langjährige Arbeit: v.l. Stephan Dreesbach, Bürgermeister Klaus-Werner Jablonski und Tanja Gaspers hatten Jubilare und Ruheständler der Verwaltung eingeladen.

Das Jahresende naht unaufhaltsam und die Stadtverwaltung ehrte wieder ihre Jubilare, die seit 25 oder 40 Jahren im öffentlichen Dienst tätig sind, sowie die Pensionäre und Rentner, die in diesem Jahr verabschiedet worden waren. Im Restaurant Gutzeit fand dazu eine kleine Feierstunde statt. Es befindet sich in der alten Oberlarer Schule, die über Jahrzehnte Sitz eines Teils der Stadtverwaltung war und in der früher noch einige der heutigen Jubilare und Pensionäre gearbeitet hatten.

Die entsprechenden Urkunden waren schon im Verlauf dieses Jahres überreicht worden. Bürgermeister Klaus-Werner Jablonski lud die städtischen Ruheständler und Jubilare nun zu einem schmackhaften Buffet ein. In seiner Rede dankte er für das Engagement und die geleistete Arbeit im Dienst für die Troisdorfer Bürgerinnen und Bürger.

Anschließend überreichten Personalchefin Tanja Gaspers und der langjährige Vorsitzende des Personalrats, Stefan Dreesbach, selbst seit über 25 Jahren im öffentlichen Dienst, den Jubelgästen ein Troisdorfer Jahresheft, einen Einkaufsgutschein und einen üppigen Weihnachtskaktus. Sie dankten ihren Kolleginnen und Kollegen mit einer kurzen und launigen persönlichen Würdigung des jeweiligen Werdegangs. 

In den Ruhestand verabschiedet wurden Ilse Radicke, Verena Thöle, Monika und Karl-Heinz Formanski, Hans-Werner Stein, Annemarie Schmidt, Heinz-Peter Schmickler, Helmut Nüchel, Käthe Büttner, Frida Martens, Liesel Kalter, Tahira Güldiken, Emil Foltin, Ulrich Schulze, Ida Weber, Peter-Josef Heller und Karin Matiatos.

Zum Dienstjubiläum gratulierte man Claudia Grunenberg, Elke Bendl, Monika Hammes, Heike Rötzel, Ralph Zimmer, Marliese Lempke, Kathrin Richter, Claus Chrispeels, Sybille Resai-Toofani, Eva Kiwitt-Nicolas, Mehmet Gülsen, Hans-Joachim Görgens, Peter Grezian, Elisabeth Steimel, Thomas Schirrmacher, Sabahat Orcan, Vera Tokarski, Adelheid Feisel, Elfriede Kort, Hans-Jürgen Grommes, Marion Strömer, Brigitta Lyczkowski, Wassiliki Arvanitis, Gerd Schulten und Ralf Cholewa.