Rathaus

Bunte Ferien-Mal-Aktion am Stadteilhaus FWH:

Troisdorfer Kinder erfanden den Dschungel neu

Kazem Heydari am Boden: Junge Nachwuchs-Künstler malten den Urwald im Stadtdschungel.
Britta Samanns, Koordinatorin des Stadtteilhauses FWH, freute sich über die vormals graue, jetzt bunt gestaltete Mauer.

Exotisch anmutende Tiere und Pflanzen wie im Dschungel, dazu ein Malwetter fast wie in den Tropen: Troisdorfer Kinder entwarfen malerisch eine farbenfrohe Landschaft an der Mauer des Stadtteilhauses in Troisdorf-Friedrich-Wilhelms-Hütte. Der Kölner Künstler Kazem Heydari half den jungen Malerinnen und Malern, die zuvor graue unansehnliche Mauer kunterbunt und urwaldmäßig mit vielen überraschenden Details umzugestalten.

 „Die Kinder sind total begeistert bei der Sache, konzentrieren sich besonders auf die Tiere, die sie in den Dschungel malen und wir haben alle eine Menge Spaß dabei“, freut sich Heydari. Der Diplom-Gafiker mit pädagogischem Geschick bietet häufig Kurse in der Kreativ-Werkstatt Troisdorf an. Er ist freischaffender Künstler und zeigte bereits Ausstellungen im In- und Ausland, darunter in New York und Dubai. 

Jetzt wagte er sich mit 13 Kindern in und an den Urwald entlang der Mauer op de Hött. Es war eine Malaktion im Rahmen des kurzweiligen Ferienprogramms des Stadtteilhauses an der Lahnstraße, einer Einrichtung des Troisdorfer Jugendamts.

Auskunft gibt Britta Samanns unter Tel. 02241/900-596. Angebote über Kunstkurse von Kazem Heydari findet man unter www.kreativ-werkstatt-troisdorf.de