Grabschmuck wird gestohlen

Diebstähle auf Troisdorfer Friedhöfen

Wer Grabschmuck wie Grabbepflanzung, Grablichter, Figuren oder ähnliches entwendet, begeht einen Diebstahl und stört die Totenruhe. Beides sind keine Kavaliersdelikte, sondern Straftaten. Diese können zur Anzeige gebracht und dementsprechend geahndet werden.

Darüber hinaus zerstören die Diebe persönliche Orte der Erinnerung und des Gedenkens. Dies bedeutet für die betroffenen Angehörigen oft eine große psychische Belastung. Mutmaßungen, Tiere könnten für das Verschwinden der Grabbepflanzungen verantwortlich sein, können in den meisten Fällen ausgeschlossen werden.

Der Ordnungsdienst der Stadt Troisdorf wird in den Abendstunden und am Wochenende vermehrt Präsenz auf dem Friedhof zeigen. Die Friedhofsverwaltung bittet jedoch auch um die Mithilfe aller Besucher. Wem etwas Verdächtiges auffällt, sollte umgehend die Friedhofsverwaltung informieren oder sich direkt an die Polizei wenden.