Inhalt

Ordnungsbehördliche Namensänderung

Unter ordnungsbehördlicher Namensänderung versteht man die öffentlich-rechtliche Namensänderung nach dem Gesetz über die Änderung von Familiennamen und Vornamen.
Für eine ordnungsbehördliche Namensänderung muß ein Antrag vorliegen.

Hierunter fallen nicht die standesamtlichen Namensänderungen familienrechtlicher Art.

Weiterführende Informationen

Zugrunde liegende Rechtsvorschrift:



32.3 - Bürgerbüro

Der Besuch im Rathaus und seiner Nebenstellen ist zurzeit nur nach vorheriger Terminvereinbarung unter https://www.troisdorf.de/termine oder nach Terminabsprache per Telefon oder E-Mail mit dem/r zuständigen Sachbearbeiter*in möglich. Weiter bittet die Stadtverwaltung zur Sicherheit der Bürger*innen sowie der stadtischen Mitarbeiter*innen um die Vorlage eines tagesaktuellen negativen Corona-Schnelltests (s. Informationen zu den Troisdorfer Schnelltestzentren).



Ihre Ansprechpartnerin bei der Stadt Troisdorf

Überspringen: Tabelle der Ansprechpartner

Mitarbeiterin Kontakt Büro
Frau E. Klein

E-Mail senden ...

Tel. 02241/900-341

Fax 02241/900-8341
Rathaus
Kölner Straße 176 Symbol Stadtplandienst
Zimmer E02

zum Anfang der Tabelle