Inhalt

Bauarbeiten schreiten voran:

Ursulaplatz in der City fast fertig


  •  Blick auf den neu gestalteten Ursulaplatz von der Kölner Straße aus.  
  •  Der Ursulaplatz. 

Am Ursulaplatz beginnt die Troisdorfer Fußgängerzone. Der Platz ist Bindeglied zur wichtigen Wegeverbindung zwischen Innenstadt und Burg Wissem. Seit Jahresbeginn wird der Platz zwischen Römerstraße und Frankfurter Straße mit seiner Grünanlage neu und attraktiv gestaltet.

Im November sind die zusätzlichen neuen Pflanzen ergänzt worden. Neben einem zusätzlichen Amberbaum sind drei mehrstämmige Trompetenbäume und eine neue Hecke aus Ölweiden gepflanzt worden.

In den Randstreifen wurden mehr als 2.000 Stauden gepflanzt. Die Staudenmischung heißt Dresdner Silbersommer und blüht durchgehend von Mai bis Oktober. Zusätzlich wurden 900 Zwiebelpflanzen bestehend aus 300 Crocus, 300 Tulpen und 300 Narcissen in drei großen Tuffs eingepflanzt. Die gesamte Anlage wird diesen Dezember fertiggestellt.

Die Baukosten in Höhe von rund 370.000 Euro werden im Rahmen des Förderprojekts Zukunftsinitiative Troisdorf Innenstadt (ZiTi) zu 70 Prozent aus Mitteln der Städtebauförderung von Bund und Land gefördert.


Johannes Schmitz

Pressemeldung 569 vom 04.12.2020
Pressestelle der Stadt Troisdorf