Inhalt

Bauarbeiten schreiten voran:

Neuer Ursulaplatz in der City nimmt Formen an

Ursulaplatz in Arbeit. Bild vergrößern

Am Ursulaplatz beginnt die Troisdorfer Fußgängerzone. Der Platz ist Bindeglied zur wichtigen Wegeverbindung zwischen Innenstadt und Burg Wissem. Seit Jahresbeginn wird der Platz zwischen Römerstraße und Frankfurter Straße mit seiner Grünanlage neu und attraktiv gestaltet.

Ende September sollen die Pflasterarbeiten abgeschlossen sein. Im Anschluss werden Fahrradständer und Abfallkörbe installiert. Bäume und Stauden sollen Ende Oktober gepflanzt werden; dann wird auch die Rasenfläche eingesät. Mit der Fertigstellung ist voraussichtlich Ende November zu rechnen.

Die Baukosten in Höhe von rund 370.000 Euro werden im Rahmen des Förderprojekts Zukunftsinitiative Troisdorf Innenstadt (ZiTi) zu 70 Prozent aus Mitteln der Städtebauförderung von Bund und Land gefördert.


Bettina Plugge
Pressesprecherin

Pressemeldung 404 vom 15.09.2020
Pressestelle der Stadt Troisdorf