Inhalt

Gemeinsam für Troisdorf:

Spenden-Plattform in Corona-Zeiten

Mitteilung der Stadtwerke Troisdorf:

"In der Coronakrise haben die Stadtwerke Troisdorf schon mehrere Hilfs-Projekte gestartet – vom nachbarschaftlichen Helferportal bis hin zur Stromgutschein-Aktion für ehrenamtliche Köche. Nun gehen sie mit ihrer neuen Spendenplattform unter www.stadtwerke-troisdorf.de/gemeinsam-fuer-troisdorf an den Start, von der möglichst viele lokale Vereine, Kultureinrichtungen, soziale Initiativen sowie klein- und mittelständische Unternehmen profitieren sollen.

Als Partner für die Gewerbetreibenden haben sich die Stadtwerke bei der Aktion noch die Wirtschaftsförderungsgesellschaft der Stadt Troisdorf (TROWISTA) mit ins Boot geholt. „Wir stehen grundsätzlich im engen Austausch mit den Unternehmen in Troisdorf und sind für sie oftmals die erste Anlaufstelle. Gemeinsam mit den Stadtwerken Troisdorf freuen wir uns, in dieser schweren Zeit auch unserer lokalen Wirtschaft mit der Spendenplattform unter die Arme greifen zu können“, so Trowista-Geschäftsführer Wolf-Dieter Grönwoldt. So schnell möglich gemacht hat die neue Spenden-Aktion überhaupt erst der Verband für kommunale Unternehmen (VKU), der seinen Mitgliedern die Plattform aktuell kostenlos zur Verfügung stellt.

„Viele Menschen bangen in diesen Tagen um ihre Existenz. Hier können und wollen die Stadtwerke Troisdorf als kommunales Unternehmen helfen. Schnell, unkompliziert und solidarisch“, so Stadtwerke-Geschäftsführerin Andrea Vogt. Mitmachen ist dabei ausdrücklich erwünscht. Durch die Online-Spendenaktion haben alle Troisdorfer die Chance, sich für diejenigen stark zu machen, die jetzt schnelle Hilfe benötigen. Das Stichwort lautet: Crowdfunding #GemeinsamfürTroisdorf. Crowdfunding – darin steckt das englische „crowd“ für „Menschenmenge“ und „funding“ für Finanzierung. Mit anderen Worten: Wenn viele Troisdorfer spenden, kann vielen in der Stadt geholfen werden.

Geben und Nehmen leichtgemacht

Hilfesuchende Vereine und Institutionen aus Troisdorf sind herzlich eingeladen, ihr Projekt auf der Online-Plattform vorzustellen und um Spenden zu werben. Als kleines Dankeschön können beispielsweise Gutscheine angeboten werden. Dies ist aber kein Muss. Wer sich wiederum als Projektunterstützer engagieren möchte, kann auf der Plattform für den örtlichen Verein, den regionalen Einzelhandel, das Lieblingsrestaurant und vieles mehr direkt und unkompliziert spenden.

Die Stadtwerke Troisdorf beteiligen sich mit 5.000 Euro

„Um viele Menschen zum Mitmachen zu motivieren, gehen wir selbstverständlich mit gutem Beispiel voran“, verspricht Vogt. Bis Ende Juli stellen die Stadtwerke Troisdorf einen Fördertopf in Höhe von 5.000 € für den guten Zweck zur Verfügung. „Aus diesem bezuschussen wir jede Projektspende ab 10 € mit zusätzlichen 10 € unsererseits. Es ist uns eine Herzensangelegenheit, in dieser schwierigen Zeit notleidenden Troisdorfer Institutionen ein Stück weit unter die Arme zu greifen und gemeinschaftlich mit den hoffentlich zahlreichen Spendern Perspektiven aufzuzeigen. So erklärt sich auch unser Motto #GemeinsamfürTroisdorf.“

Helfen hat bei den Stadtwerken Troisdorf Tradition. Das Unternehmen unterstützt seit jeher viele soziale, ökologische, kulturelle und sportliche Projekte durch Sponsoring oder Spenden. Allein mit dem beliebten Förderprojekt „Förder.Ei“ wurden lokale und regionale Vereine in den letzten vier Jahren mit über 86.000 € gestärkt."

Mehr Infos und den Link zum Mitmachen auf www.stadtwerke-troisdorf.de/gemeinsam-fuer-troisdorf.


Peter Sonnet

Pressemeldung 212 vom 04.05.2020
Pressestelle der Stadt Troisdorf