Inhalt

Treffen Troisdorfer Unternehmen:

Bauernfrühstück beim Festausschuss


  •  Bauernfrühstück beim Festausschuss: v.l. Prinz Torsten I., Bauer Heinz, Christian Seigerschmidt, Hans Dahl, Andrea Vogt (Stadtwerke) und Bürgermeister Klaus-Werner Jablonski. 
  •  Daniel Euler (links) erläuterte das Projekt Jobwärts zur Mobilität ohne Auto. 

Die Troisdorfer Wirtschaftsförderung TROWISTA und der Unternehmer-Club „pro Troisdorf“ laden gemeinsam mit Troisdorfer Betrieben mehrmals im Jahr zu sogenannten „Unternehmer-Frühstücken“ ein. Jetzt lud der Festausschuss Troisdorfer Karneval in seinen Räumen in Spich zum Bauernfrühstück ein. Und dem Anlass angemessen nahmen auch zwei Mitglieder des Troisdorfer Dreigestirns im Ornat daran teil, Prinz Torsten I. (Torsten Sterzel) und Bauer Heinz (Heinz Nagel). Jungfrau Petra (Peter Vetter) war verhindert.

Bürgermeister Klaus-Werner Jablonski begrüßte die 60 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Wirtschaft und Gesellschaft und dankte dem Bauern des Dreigestirns, Heinz Nagel von der Firma NagelTeam GmbH, für das deftige Bauernfrühstück. Anlass waren nicht nur die Session, sondern auch das 50-jährige Bestehen des Festausschusses, das 10-jährige Bestehen des Karnevalsmuseums in der Viktoriastraße und die närrischen 11 Jahre von Hans Dahl als Präsident des Festausschusses.

Den interviewte der Vorsitzende von „pro Troisdorf“, Christian Seigerschmidt, zu seinen Erlebnissen während der letzten 50 Jahre Troisdorfer Karneval und seiner turbulenten Zeit als Präsident des Festausschusses.

Seitens der Stadt erläuterte der städtische Verkehrsplaner Daniel Euler das Projekt „Jobwärts“ mehrerer Städte, das ihre Verwaltungen und die Unternehmen überzeugen soll, ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern neue Wege der Mobilität nahezubringen und Möglichkeiten, um auf das Autofahren zu verzichten. Das geht von der Heimarbeit über gemeinsame Nutzung eines Autos bis zur Nutzung von Bus und Bahn, des Fahrrads und des Pedelecs oder einer Mischnutzung.

Das Projekt „Jobwärts“ soll ein Impuls für weitere Firmen sein, mitzumachen beim Klimaschutz in unserer Stadt. Infos auf www.jobwaerts.bonn.de. Infos zur Troisdorfer Wirtschaft auf www.trowista.de.


Peter Sonnet

Pressemeldung 069 vom 13.02.2020
Pressestelle der Stadt Troisdorf