Inhalt

Troisdorfs 10 jecke Karnevalszüge:

De Zoch kütt - Troisdorf alaaf!

In den Troisdorfer Stadtteilen finden an den diesjährigen närrischen Tagen wieder 10 Karnevalsumzüge statt. Gut gelauntes Motto der Session, zudem mit Blick auf 50 Jahre Troisdorf und 50 Jahre Festausschuss Troisdorfer Karneval: „All unge eenem Daach – wer hätt dat vür fuffzig Johr gedaach!“. Viele Straßen werden zeitweise gesperrt sein. Die Stadt und die Vereine wünschen allen Jecken viel Vergnügen.

Samstag, 22. Februar 2020

Troisdorf-Kriegsdorf, 14.00 Uhr, Reichensteinstraße, Zugweg: Akazienweg, Birklestraße, Offenbachstraße, Händelstraße, Baldeneyseestraße, Im Schonsfeld, Brucknerstraße, Beethovenstraße bis Reichensteinstraße.

Troisdorf-West (Gleisdreieck), 14.00 Uhr, Karl-Peters-Straße, Zugweg: Langemarckstraße, Steinackerstraße, Louis-Mannstaedt-Straße, Kasinostraße, Speestraße, Steinackerstraße., Karl-Schurz-Straße. bis Karl-Peters-Straße.

Sonntag, 23. Februar 2020

Troisdorf-Mitte, ca. 12.00 Uhr, Mendener Straße und Moselstraße, Zugweg: Blücherstraße, Theodor-Heuss-Ring, Ringstraße, Am Hofweiher, Siebengebirgsallee, Frankfurter Straße, Kölner Straße bis zur Stadthalle.

Dort ist After-Zoch-Party ab 16 Uhr mit Eintrittsband, erhältlich für 7 Euro plus Gebühren im Ticket-Shop in der Stadthalle Kölner Str. 167. Musik mit DJ JB und den Bands „Druckluft“ und „StadtRand“.

Dazu ein Plakat der Stadthalle als pdf unten...

Troisdorf-Müllekoven, 13.00 Uhr, Lambertusstraße, Zugweg: Lambertusstraße, Dechant-Hoven-Straße, Eschmarer Straße, Dorfstraße, Lambertusstraße bis zur Mehrzweckhalle.

Rosenmontag, 24. Februar 2020

Troisdorf-Spich, ca. 12.30 Uhr, Spicher Platz, Zugweg: Waldstraße, Burgstraße, Brückenstraße, Hauptstraße (B8) Richtung Siegburg, Rodderstraße, Im Rosengarten, Im Wiesengrund, Telegrafstraße, Freiheitsstraße, Asselbachstraße, Im Wiesengrund, Auf dem Lohmerich bis Waldstraße.

Troisdorf-Friedrich-Wilhelms-Hütte, ca. 14.00 Uhr, Windgassenplatz, Zugweg: Friedrich-Ebert-Straße, Fritz-Erler-Straße, Roncallistraße, In den Hecken, Kurt- Schumacher-Straße, Bebelstraße, Roncallistraße, Langenstraße, Lürmannstraße bis Mehrzweckhalle.

Troisdorf-Sieglar, ca. 13.30 Uhr, Markplatz, Zugweg: Larstraße, Leostraße, Hitzbroicher Weg, Larstraße, Kerpstraße, Rathausstraße, Schillerstraße, Wilhelm-Busch-Straße, Dechant-Wirtz-Straße, Grabenstraße, Flachtenstraße, Larstraße bis Marktplatz.

Troisdorf-Oberlar, 10.00 Uhr, Landgrafenstraße, Zugweg: Lindlaustraße, Sieglarer Straße, Landgrafenstraße, Hochfeldstraße, Agnesstraße, Moltkestraße, Landgrafenstraße, Adam-Riese-Straße, Agnesstraße, Magdalenenstraße bis Landgrafenstraße Richtung Kleingartenanlage.

Troisdorf-Eschmar, 10.00 Uhr, Bergheimer Straße, Zugweg: Rheinstraße, Vorgebirgsblick, Rembrandtstraße, Kapellenstraße, Im Probstgarten bis Rheidter Straße.

Troisdorf-Bergheim, ca. 13.00 Uhr, Große Heerstraße, Zugweg: Anne-Frank-Straße, Helene-Weber-Straße, Zum Kalkofen, Müllekovener Straße, Oberstraße, Siegstraße, Bergstraße, Mondorfer Straße, Glockenstraße bis zur Grundschule.

Alle Angaben ohne Gewähr. Die Stadt bittet darum, Absperrungen und Halteverbote zu beachten sowie um besondere Rücksicht und Geduld auf den Straßen. Sie wünscht den närrischen Heerscharen und den Jecken an den Zugwegen viel Spaß! Weitere Informationen mit dem Plan zum Zugweg in der Innenstadt und Ansprechpartnern findet man im Netz unter www.festausschuss-troisdorf.de.

Zur Sicherheit an Karneval

Die Polizei Rhein-Sieg-Kreis und die 11 Kommunen in deren Zuständigkeitsgebiet sowie die Straßenverkehrsbehörde des Kreises haben gemeinsam einen Maßnahmenkatalog erarbeitet, um dem erhöhten Sicherheitsbedürfnis an Karneval Rechnung zu tragen. Darin heißt es:

„Behörden und Veranstalter verfolgen das gemeinsame Ziel, die Sicherheit von friedlich Feiernden zu gewährleisten, damit der rheinische Karneval traditionell gelebt werden kann. Polizei, Ordnungsämter und private Sicherheitsdienste werden verstärkt präsent sein und auch gemeinsam Kontrollen durchführen. Sie haben sich auf mögliche Sicherheitsstörungen vorbereitet und für eine Vielzahl von Veranstaltungen Sondereinsätze geplant. Die Sicherheitskräfte werden insbesondere an Weiberfastnacht und bei den großen Karnevalsumzügen durch die Bereitschaftspolizei unterstützt.

Es ist allerdings nicht möglich, alle Karnevalsveranstaltungen zu berücksichtigen. Insbesondere für Feiern in Gaststätten und Sälen wird für die Veranstalterinnen und Veranstalter der Einsatz von qualifizierten Sicherheitsdiensten dringend empfohlen. Für große Umzüge und größere ortsfeste Veranstaltungen unter freiem Himmel sind räumlich erweiterte und verstärkte Absperrungen an neuralgischen Punkten vorgesehen.

Zugangs- und Personenkontrollen werden insbesondere bei abgesperrten stationären Feiern erfolgen. Bei allen Veranstaltungen müssen Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit Taschenkontrollen rechnen. Dabei werden Waffen (z.B. Pfefferspray, Messer, Schlagwerkzeuge, Gaspistolen) und andere gefährliche Gegenstände sichergestellt. Das gilt auch, wenn ein „Waffenschein“ vorliegt. Die Feiernden werden gebeten, auf große Taschen und Rücksäcke zu verzichten.

Bei Umzügen sollten angrenzende Einmündungen und Kreuzungen von den Zuschauern möglichst frei gehalten werden, um einen schnellen Zugang für Einsatz- und Rettungskräfte zu ermöglichen. Diese Örtlichkeiten werden auch zur Evakuierung der Menschen im Gefahrenfall benötigt.

Besucherinnen und Besucher von Karnevalsveranstaltungen können ihren Beitrag zur Sicherheit leisten, indem Sie aufmerksam bleiben und ungewöhnliche Beobachtungen der Polizei, Ordnungsdiensten oder Sicherheitskräften melden.

Nach wie vor gilt ein besonderes Augenmerk der Behörden dem Jugendschutz. Verbotene alkoholische Getränke werden bei Kindern und Jugendlichen sichergestellt. Wer als Erwachsener oder Händler illegal Alkohol an Minderjährige abgibt, muss mit einer Anzeige rechnen.

Eine 100% Sicherheit kann es allerdings nicht geben. Die Polizei Rhein-Sieg sowie die zugehörigen Städte und Gemeinden sind sich der gemeinsamen Verantwortung bewusst und geben ihr Bestes, um einen friedlichen und fröhlichen Karneval 2020 zu ermöglichen".


Peter Sonnet

Pressemeldung 050 vom 04.02.2020
Pressestelle der Stadt Troisdorf


Informationen zum Herunterladen (PDF)

Die nachfolgenden Informationen sind im PDF-Format bereitgestellt. Die PDF-Dateien sind in der Regel barrierefrei gestaltet. Dateien, die nicht von der Stadt Troisdorf erstellt wurden, erfüllen unter Umständen diese Kriterien nicht und sind dann mit dem Hinweis (Quelle: extern) gekennzeichnet.
Mehr Informationen zum Thema PDF und Barrierefreiheit finden Sie in unserer Hilfe.