Inhalt

Stiftung Wilhelm Alsleben

Gaukler bei einem Fest im Burghof der Burg WissemBild vergrößern

Wilhelm Alsleben, ein Troisdorfer Unternehmer, hatte bereits in den 1950er Jahren mit dem Sammeln von Originalillustrationen, Holzdruckstöcken, Lithosteinen und Bilderbuchausgaben begonnen. 1981 stiftete der Fabrikant seine Sammlung der Stadt Troisdorf.

Mit der Eröffnung des Bilderbuchmuseums im Juni 1982 ging die Sammlung Alsleben mit ihren mehr als 350 Exponaten als Stiftung in den Besitz des Museums in der Burg Wissem über.


Weitere Informationen zur Stiftung gibt die Verwaltung der Troisdorfer Museen auf Burg Wissem.