Inhalt

Die Seniorenbeauftragten der Stadt Troisdorf (Stand: April 2021)

Der Troisdorfer Seniorenbeirat

Der ehrenamtlich tätige Seniorenbeirat der Stadt Troisdorf setzt sich aus 12 Seniorenbeauftragten aus den Troisdorfer Stadtteilen zusammen. Grundlage für seine Arbeit ist eine Satzung, die der Stadtrat 2005 beschlossen hat.

Darin heißt es:
„Die Seniorenbeauftragten nehmen die Interessen und Belange der 60jährigen und älteren Menschen in ihren Ortschaften wahr und entwickeln Ideen zur Verbesserung der Lebensverhältnisse der Seniorinnen und Senioren im Stadtteil."

Die Wahlzeit des Seniorenbeirates richtet sich nach der Wahl des Stadtrats.

Die Mitglieder des Seniorenbeirats wollen Ihnen Gehör verschaffen. Sie sind Ihre Ansprechpartner, wenn es um Ihre Anliegen gegenüber Einrichtungen in unserer Stadt oder gegenüber der Stadtverwaltung geht.

Der Seniorenbeirat versteht sich als Bindeglied zwischen den Generationen und Bevölkerungsgruppen. Er ist unabhängig, überparteilich, überkonfessionell und ehrenamtlich.

Die Seniorenbeauftragten als Mitglieder des Seniorenbeirats wollen Troisdorfer Seniorinnen und Senioren dabei unterstützen, ihre Selbstständigkeit und ihre Lebensqualität zu erhalten, den Alltag zuhause zu erleichtern und das Wohnumfeld entsprechend zu gestalten.

Wer einen kompetenten Ansprechpartner für ein Anliegen oder Problem sucht, kann sich an einen der Seniorenbeauftragten im jeweiligen Stadtteil wenden. Der Seniorenbeirat wird sich für Ihr Anliegen einsetzen und Ihnen entsprechende Tipps geben, wenn nötig auch vertraulich.

Gemeinsam für die Seniorinnen und Senioren in unserer Stadt!

Ihr Seniorenbeirat:

Seniorenbeauftragte für Troisdorf-Spich:
Marion Gertrud Kerscher

Aufgaben und Pflichten

Nach der Satzung für die Seniorenbeauftragten der Ortschaften und den Seniorenbeirat der Stadt Troisdorf nehme ich für den Stadtteil Spich „die Interessen und Belange der 60jährigen und älteren Menschen in ihren Ortschaften wahr und entwickele Ideen zur Verbesserung der Lebensverhältnisse der Seniorinnen und Senioren in der Ortschaft“. Insgesamt bilden die Seniorenvertreter den Seniorenbeirat und kümmern sich dort um die Belange in der Stadt.
Ich bin ehrenamtlich tätig.

Wenn SIE ein Anliegen oder ein Problem haben, zu dessen Lösung Sie eine Hilfestellung oder eine Unterstützung im weitesten Sinne brauchen, können Sie sich an mich wenden. Ich kann zwar in der Regel nicht selber Abhilfe schaffen, aber Sie dabei intensiv unterstützen, dass IHNEN die Hilfe geleistet wird, die rechtlich und tatsächlich möglich ist. Ich erkundige mich hierfür bei den entsprechenden Stellen, leite Ihre Anliegen weiter bzw. kläre für Sie, ob, wie und wo IHNEN geholfen werden kann.

Marion Gertrud Kerscher

Kontakt zur Seniorenbeauftragten

Tabelle überspringen

Seniorenbeauftragte des Ortsteils Troisdorf-Spich
Name Marion Gertrud Kerscher
Telefon
Mobil 0172 7312515
Sprechzeiten nach Vereinbarung
E-Mail

Nachricht an die Seniorenbeauftragte senden

zum Anfang der Tabelle




Satzung zum Herunterladen (PDF)

Die Inhalte sind im PDF-Format bereitgestellt. Mehr Informationen zum Thema PDF und Barrierefreiheit finden Sie unter Hilfe.