Via Theatro - an der Stadthalle

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Straßentheater

Via Theatro - an der Stadthalle

Bunt. Draußen. Eintritt frei.


Schwingender Mast - "Drunken MastEr"

Eine akrobatische Achterbahnfahrt, mit Höhen und Tiefen: ein etwas angetrunkener und tollpatschiger Man entschließt sich, die Laternen der Stadt anzumachen. Er hatte aber schon zu tief ins Glas geschaut, was seinem Talent zum Mißgeschick und Unsinn erst richtig auf die Sprünge hilft. Zu allem Überfluß sucht er sich die einzige Laterne aus, die noch wackeliger auf den Beinen ist als er selbst. Beide torkeln und toben in 6 m Höhe und schwingen so weit auf der dünnen Stange über eine so ungeheure Distanz, daß jeder sich fragt, Wieso bricht die nicht? Und wieso fällt der nicht endlich um? Aber das sind eben die Geheimnisse des Drunken Masters. 


Kabaret K! - "Taverna Stories"

Ein wildes Wodka-Varieté
Hochklassige Artistik, Live-Musik und ziemlich schräger Humor, präsentiert von internationalen Varieté- und Straßenkünstler*innen, verschmelzen zu einer turbulenten Show, die alle Genre-Grenzen sprengt.
Eine Nacht in der kleinen Stadt Hoodlivnitz, irgendwo weit, weit im Osten.
Dies ist der Ort, wo man Tango und Polka tanzt, wo gekämpft und geliebt wird, und wo die Nacht so lange dauert, wie es Wodka gibt.

Und Wodka gibt es.
Immer!

Und sonst?
Außergewöhnliche Akrobatik prallt auf Freak-Show, Berliner Schnauze macht French Kissing mit britischem Humor, Kontorsion und Improvisation gehen vielfältige Verwicklungen ein.
Das Publikum wird von berauschender Artistik und knalligen Balkan-Beats mitgerissen. Eine anarchistische Show, eine phantastische Mixtur direkt aus dem Berliner Underground!

Zum 10-jährigen Bestehen des Kabaret K! in 2021 entstand mit „Taverna Stories“ eine Straßentheater-Produktion, die aus dem Publikumsliebling des Schaubudensommer Dresden 2019 entwickelt ist.


Theater Gajes - "Odyssee" 

Theater Gajes hat aus der klassischen Erzählung „Die Odyssee“ eine eigensinnige, spektakuläre und poetische Aufführung gemacht. Der Platz wird zu einer großen Spielwiese, wo Publikum, Schauspieler, Musiker sowie Objekte gemeinsam in Bewegung geraten. Das lebensgroße Schiff des Odysseus begibt sich auf seinem Nachhauseweg quer durch das Publikum. Von allen Seiten tauchen bedrohliche Ungeheuer, verführerische Nymphen sowie zornige Götter auf und stürzen das Publikum in eine einzigartige Theatererfahrung, die alle Sinne anspricht. Unterstützt von einem Team ehrenamtlicher Helfer gestaltet Theater Gajes einen spannenden, rührenden und humorvollen Abend, den man so schnell nicht wieder vergisst.

Odysseus ist der schlaueste aller Helden. Die Götter lieben ihn. Nach zehn Jahren Krieg im fernen Troja ist es an der Zeit, nach Hause zurückzukehren. Er geht an Bord seines Schiffes und segelt voller Vorfreude zurück zu seiner geliebten Insel und seiner Frau. Doch nicht alle Götter sind ihm wohlgesinnt, und so werden Odysseus und seine Gefährten zum Spielball im Streit zwischen den Göttern – seine Rückkehr scheint zur unüberwindlichen Aufgabe zu werden. Er wird all seine List brauchen, um den Gefahren, denen er unterwegs begegnet, zu entgehen und sicher nach Hause zu gelangen.


Noah - "Feuershow"

Faszinierende Figuren werden auf der stockfinsteren Bühne in Feuer und Flamme gezeichnet. Zwei Fackeln schwingen in rasantem Tempo durch die Luft. Aus einer perfekten Choreographie zum Lied "Burning Down the House" der Talking Heads entstehen Bilder, die durch den geerdeten Tanz und die nach oben strebenden Flammen eine ausgewogene Explosion aus Licht und Bewegung schaffen

Organisator

Kulturamt

ionas:2707

familienfreundlich
Freizeit & Familie
Troisdorf
Stadthalle
Open-Air
Straßentheater