Rathaus

Vorbereitung des 23. Troisdorfer Bilderbuchpreises

Jury prüfte 190 Bilder aus 87 Büchern

Am 20. Mai 2021 tagte die Fachjury zum Troisdorfer Bilderbuchpreis, der in diesem Jahr bereits zum 23. Mal für herausragende künstlerische Bilderbuchillustrationen verliehen wird.

Wie immer haben zahlreiche Illustratorinnen und Illustratoren ihre Werke zu deutschsprachigen Bilderbüchern eingereicht, so dass die Auswahl nicht leichtfiel. Die Jury musste 190 farbenfrohe Bilder aus 87 Kinderbüchern sichten.

Der Jury gehören Antje Ehmann, Fachjournalistin für Kinder- und Jugendliteratur, Ines Dettmann vom Kölner Jugendliteraturhaus und Dr. Paule Liesen, Leiterin der Museen auf Burg Wissem an; beratend nimmt stets Dietlind Keuthmann vom Vorstand des Fördervereins des Bilderbuchmuseums teil. Der Bilderbuchpreis wird zusammen mit einem Förderpreis seit 1982 – mit Unterbrechungen – alle zwei Jahre verliehen und genießt in der Fachwelt hohes Ansehen.

Im Juni folgt - in diesem Jahr aufgrund von Corona etwas anders als sonst – die traditionelle Kinderjury mit jeweils zwei Schülerinnen und Schülern aus den Troisdorfer Grundschulen. Alle Preisträgerinnen und Preisträger werden im Herbst bei einem feierlichen Empfang prämiert. Die eingereichten Werke werden im Bilderbuchmuseum auf Burg Wissem im Rahmen einer großen Ausstellung zu sehen sein.