Rathaus

Fit werden neben der Asselbachschule

Neuer Fitness-Parcours in Spich

Südöstlich des Waldstadions hatte sich früher ein Fitness-Parcours im Wald befunden, einer der älteren Trimm-dich-Pfade. Der war aber nicht mehr verkehrssicher und musste abgebaut werden. Der neue Parcours hat drei Themenabschnitte mit unterschiedlichen Schwerpunkten.

„Um die Trimm-dich-Pfade von früher war es ruhig geworden. Aber jetzt in Corona-Zeiten haben Bewegung an der frischen Luft und Outdoor-Parcours wieder Hochkonjunktur. Da kommt die neue Anlage gerade richtig“, sagte Bürgermeister Alexander Biber beim Besuch des neuen Fitnesswegs unter hohen Bäumen zwischen Telegrafstraße und Asselbachstraße. Mit dabei war Katharina Gebauer MdL, Vorsitzende des städtischen Ausschusses für Kultur, Städtepartnerschaften, Sport und Freizeit.

Südöstlich des Waldstadions hatte sich früher ein Fitness-Parcours im Wald befunden, einer der älteren Trimm-dich-Pfade. Der war aber nicht mehr verkehrssicher und musste abgebaut werden. Die Idee zu einem neuen Fitness-Parcours war 2016 mit dem städtischen Naherholungskonzept entstanden. Die bauliche Ausführung beschloss der Sport-, Freizeit- und Naherholungsausschuss des Stadtrats 2019.

Der neue Parcours hat drei Themenabschnitte mit unterschiedlichen Schwerpunkten. Start und Ziel ist die Wiese der Grundschule Asselbachstraße. Hier beginnt der erste Abschnitt „Warm Up und Geschicklichkeit“ mit einer Aufwärm- und Drehplattform. Eine zweite Station Richtung Wald ist mit einem Balance-Parcours und einem Balance-Balken ausgestattet. Hier haben Parcours-Nutzerinnen und –nutzer, aber auch die Kinder aus der Grundschule jede Menge Möglichkeiten, ihre Geschicklichkeit unter Beweis zu stellen.

Der zweite Themenschwerpunkt des Parcours „Sprint und Rundlauf“ beginnt im angrenzenden Wald, verfügt über eine Gesamtlänge von 800 Metern und ist in Abstände von 25, 50, 100, 200, 400 und 800 Metern markiert. Die Strecke eignet sich als optimale Sprintdistanz auch für Leichtathleten.

Im dritten thematischen Schwerpunkt „Kraft und Ausdauer“ entlang der Laufstrecke sowie am Ende der Telegrafstraße laden verschiedene Geräte zum Bewegen ein. Die Fitnessstrecke endet an der Gabelung Rodderstraße, an der man die Rücktour wählen kann. Info-Tafeln zeigen an den jeweiligen Stationen Übungsvorschläge. Die Rasen-Einsaat beginnt witterungsbedingt erst im Frühling.