Rathaus

Informationen für Troisdorfer Unternehmen:

Jobs für Flüchtlinge - aber wie?

Zu einer Informationsveranstaltung über Beschäftigungs- und Ausbildungsmöglichkeiten von Flüchtlingen laden die Stadt Troisdorf und die Wirtschaftsförderung TROWISTA

am Mittwoch, 9. November 2016, um 18 Uhr im Rathaus Kölner Str. 176, Sitzungssaal A (EG),

ein. Zielgruppe der Informationsveranstaltung sind Troisdorfer Unternehmen, die sich für die Beschäftigung von geflüchteten Personen interessieren. Referenten des Integration Points, der IHK Bonn/Rhein-Sieg und der Stadt Troisdorf sowie ehrenamtliche Flüchtlingskoordinatoren werden die Rahmenbedingungen und Möglichkeiten zur Beschäftigung von Flüchtlingen vorstellen. Darüber hinaus werden auch Unternehmensvertreter von ihren ersten Erfahrungen mit der Anstellung von Flüchtlingen berichten.

Rund 800 Flüchtlinge befinden sich derzeit in Troisdorf. Mit teilweise sehr unterschiedlichen Bildungshintergründen versuchen sie, ihren Lebensalltag zu meistern und sich in unsere Gesellschaft zu integrieren. Gleichzeitig äußern zahlreiche Unternehmen den Wunsch, in Zeiten des Fachkräftemangels eben diese Flüchtlinge einzustellen.

In der Praxis sehen sich jedoch beide Seiten mit komplexen Gesetzesregelungen, vielen Ansprechpartnern und einem hohen administrativen Aufwand konfrontiert. Deshalb wird über die Rahmenbedingungen, Ansprechpartner und Erfolgsbeispiele in Troisdorf informiert. Um Anmeldung bei der TROWISTA bis zum 28. Oktober 2016 wird gebeten unter E-Mail: bergerT@trowista.de oder Tel. 02241/806566.