Erzähltheater in der Stadtbibliothek Sieglar:

Benno Bär will in sein warmes Zuhause

Titelseite des Bildkartensets zu Benno Bär aus dem Don Bosco Verlag.

Beim nächsten Vorlesenachmittag in der Stadtbibliothek in Sieglar kommt zum letzten Mal in diesem Jahr das beliebte „Kamishibai“ zum Einsatz. Das ursprünglich aus Japan stammende Erzähltheater verbindet das Vorlesen und Betrachten in einer besonders reizvollen Art und Weise. Der Erzähler schiebt seine Bilder in einen Bühnenrahmen, öffnet die Flügeltüren und trägt die Geschichte Bild für Bild vor. Auf Kinder wirkt es wie „Fernsehen ohne Strom“.

Am Freitag, 25. November 2016, um 15.30 Uhr in der Bibliothek Edith-Stein-Straße, Troisdorf-Sieglar,

wird Kindern im Alter zwischen 4 und 8 Jahren in schönen Bildern der Illustratorin Margret Russer und kindgerechter Sprache der Autorin Susanne Brandt die lustige Erzählung „Benno Bär“ dargestellt, in der es um Freundschaft und Hilfsbereitschaft geht. Das Bildkartenset für Erzähltheater ist im Verlag Don Bosco erschienen.

Benno Bär freut sich nach einer langen Wanderung auf sein warmes Zuhause und vor allem auf eine heiße Milch mit Honig. Aber er hat seinen Haustürschlüssel verloren und steht frierend im Schnee. Zum Glück hat er Freunde, die versuchen, Benno zu helfen, wieder in sein Häuschen zu gelangen.

Der Eintritt ist frei, um Anmeldung wird gebeten. Die Stadtbibliothek Sieglar im Schulzentrum Sieglar nimmt Anmeldungen vor Ort entgegen oder unter Tel. 02241/9623450. Die Bibliothek hat Dienstag und Freitag 10 bis 18 Uhr, Mittwoch 10 bis 13 Uhr, Donnerstag 13 bis 18 Uhr und Samstag 10 bis 14 Uhr geöffnet.