Rathaus

Start der Ausbildung bei der Feuerwehr Troisdorf:

Brandmeisteranwärter lernen ihren Job

Neue Wehrleute für Troisdorf: 4 und 5 v.l. Hartwig Vogt und Horst Wende mit Kolleginnen und Kollegen und den acht Brandmeisteranwärtern.

Bei der Troisdorfer Berufsfeuerwehr in der Feuerwache an der Larstraße arbeiten zur Zeit 68 Feuerwehrbeamte und eine Verwaltungsbeamtin. Jetzt sind acht Brandmeisteranwärter hinzu gekommen, die in Sieglar ihre Ausbildung begonnen haben. Außerdem beteiligen sich noch drei Anwärter aus Kerpen an der Troisdorfer Brandmeister-Ausbildung, gehen danach aber wieder zurück in ihre Heimatstadt.

Die jungen Leute sind zwischen 22 und 30 Jahre alt und haben bereits eine Ausbildung hinter sich, teils als Mechaniker oder Kaufleute, teils als Rettungsassistenten. Zur umfangreichen und mühevollen Ausbildung eines Brandmeisters in einem Zeitraum von 18 Monaten gehören die Feuerwehrtechnische Grundausbildung, mehrere Zusatzausbildungen, der Führerschein Klasse C, die Ausbildung zum Rettungssanitäter und mehrere Praktika.

Der zuständige Dezernent der Stadtverwaltung, Beigeordneter und Stadtkämmerer Horst Wende, überreichte den acht jungen Männern, die bei der Troisdorfer Feuerwehr bleiben werden, die Ernennungsurkunde. Im Beisein des Leiters der Feuer- und Rettungswache, Hartwig Vogt, und einiger seiner Kolleginnen und Kollegen, wünschte er den zukünftigen Wehrleuten viel Erfolg für ihren beruflichen Werdegang.

Die zukünftigen Brandmeister sind Oliver Formella, Kenneth Friese, Dennis Irlich, David Kindgen, Dennis Ried, Silvio Schmidt, Christian Sessnik und Nils Walther. Infos über die Feuerwache und die 10 Löschgruppen der Freiwilligen Feuerwehr in den Troisdorfer Stadtteilen unter www.feuerwehr-troisdorf.de.