Allgemeiner Probealarm im Rhein-Sieg-Kreis:

Am 2. April heulen die Sirenen

Im Rhein-Sieg-Kreis werden am Samstag, 2. April 2016, zwischen 12 und 12.30 Uhr die Warnsirenen heulen. Der Rhein-Sieg-Kreis führt – zusammen mit den Städten Bonn, Köln, Wesseling, Leverkusen und dem Rheinisch-Bergischen Kreis - einen Probealarm für die Warnsirenen durch.

Die Übung dient zum einen der Prüfung, ob alle Warnsirenen einwandfrei funktionieren. Zum anderen soll die Bevölkerung an die Bedeutung der üblichen Sirenen-Signale erinnert werden. In der halben Stunde werden im gesamten Kreisgebiet mehr als 300 Sirenen das folgende Signal abgeben. „Warnung“: Was hört man? Auf- und abschwellender, ununterbrochener Heulton 1 Minute lang.

Da es sich nur um einen Probealarm handelt, sind Vorsichtsmaßnahmen an diesem Tag natürlich nicht erforderlich. Beim Probealarm der Warnsirenen wird auch die Radio-Direkt-Durchsagemöglichkeit in das Programm von Radio Bonn/Rhein-Sieg getestet, d.h. das Radio-Programm wird im genannten Zeitraum unterbrochen und es erfolgen Durchsagen der Feuerwehr. Unabhängig davon läuft der turnusmäßige Probealarm der Feuerwehrsirenen in unserer Stadt.