Zertifikat von Verein kivi und Bundeszentrale:

Gymnasium Zum Altenforst ist gut drauf

Allesamt Gut drauf: v.l. Schulamtsleiter Karl-Heinz Theus, stv. Schulleiter Michael Funke, Daniel Weber, Gerhard Schlich, Hermann Allroggen und Rheinard Schulte.

Nach zweijähriger intensiver Entwicklungsarbeit hat es das erste Gymnasium bundesweit geschafft: Das Gymnasium Zum Altenforst (GAT) erhält das GUT DRAUF-Zertifikat der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA Köln) für gesundheitsfördernde Strukturen und Angebote im Schulalltag. Kreis-Gesundheitsdezernent und kivi-Vorsitzender Hermann Allroggen übergab in Anwesenheit von Ortsvorsteher Gerhard Schlich das Zertifikat an Schulleiter Reinhard Schulte und den GUT DRAUF-Koordinator der Schule, Daniel Weber.

„Ich bin sehr stolz, dass wir es nach intensiver Arbeit geschafft haben, die Zertifizierung als GUT DRAUF-Schule zu meistern“, erläuterte Schulleiter Schulte bei der Verleihung. „Mein Dank gilt vor allem den vielen Schülerinnen und Schülern, den Eltern und dem Lehrerteam, die dies ermöglicht haben und sich täglich für die Gesundheit in der Schule einsetzen“.

„GUT DRAUF zu sein, ist manchmal gar nicht so einfach, umso mehr freut es mich, dass es hier gleich eine ganze Schule ist“, sagte Hermann Allroggen, Gesundheitsdezernent des Rhein-Sieg-Kreises, bei der feierlichen Übergabe den anwesenden Schülern. „Viel Bewegung, gesunde Ernährung und Entspannung soll sich als roter Faden durch euer Leben ziehen, denn mit einen gesunden Lebensstil ist man fitter und es geht einem besser“, betonte Allroggen.

Viel Bewegung und gute Ernährung

Bereits seit fünf Jahren ist die Schule als Projektpartner des Vereins kivi dabei. Nach zwei Jahren intensiver Arbeit des GUT DRAUF-Teams um Daniel Weber hat die Schule die Zertifizierung als GUT DRAUF-Schule geschafft. Das Ergebnis für die Schülerinnen und Schüler kann sich sehen lassen und wurde am GUT DRAUF Tag der Schule präsentiert und gefeiert.

Es gab zahlreiche Bewegungs- und Entspannungsangebote in AG-Form und als offene Angebote und zentral gelegen, konnten sich die Schülerinnen und Schüler gesunde Smoothies an der kivi-„Gesundheitstanke“ abholen. Das Gymnasium bemüht sich seit vielen Jahren um Gesundheit und Wohlergehen der Jugendlichen.

Lange Schulstunden, lange Pausen

So waren gesunde Mensa-Verpflegung und Bewegung über Sport und Pausenhofgestaltung immer schon ein Schwerpunkt der Schule. Zum Beispiel können die Schüler in der großen Leichtathletikhalle mit all seinen Angeboten ihre Pause verbringen. In der Mensa wird frisch gekocht und eine reger „Küchenausschuss“ wacht über Qualität und Weiterentwicklung des Angebotes.

Das Besondere im Gymnasium Zum Altenforst hat sich in den letzten zwei Jahren entwickelt: Das Thema Entspannung und Stressregulation für die Schülerinnen und Schüler ist besonders gut ausgebaut worden: Stichworte sind: ein eigener Entspannungsraum mit regelmäßigen Entspannungsangebote durch die Eltern zwei mal die Woche, gute Ausstattung für die Pausenzeiten, gut ausgestatteter Schulhof, eigener Wohlfühlbereich für die Oberstufenschüler. Die Schulstunden dauern 60 Minuten, dazwischen gibt es längere Pausen und eine Stunde Mittagspause.

Schüler gut drauf, Stadt gut drauf

Der Ortsvorsteher von Troisdorf-Mitte, Gerhard Schlich, gratulierte den Schülerinnen und Schülern: „Dieses Projekt, die positiven kreativen Elemente des Schulbetriebs und das Geld, das die Stadt immer wieder in die Modernisierung der Schule steckt - das sind Investitionen in die Zukunft unserer Stadt. Denn Ihr, die Schülerinnen und Schüler, seid diese Zukunft Troisdorfs.

Wenn Ihr und Eure Schule im wahrsten Sinne gut drauf seid, ist die Stadt auch gut drauf. Dazu gehört auch eine gute zukunftsorientierte Bildung, und die wiederum klappt am besten in angenehmen Räumlichkeiten, bei gesunder Ernährung und zwischendurch immer wieder mit Sport“, freute sich Schlich und dankte auch kivi-Projektleiter Karsten Heusinger. Der gemeinnützige Verein kivi mit Sitz in Siegburg unterstützt die GUT DRAUF-Vorhaben des BZgA in unserer inzwischen als GUT DRAUF-Modellregion anerkannten Region. Infos unter www.kivi-ev.de.