Rathaus

Traditionelles Treffen Hütte singt:

300 Kinder sangen zu einem Jubiläum

Mehr als 300 Kinder, unterstützt durch zahlreiche Erwachsene, sangen zum Jubiläum.
Von einer Bühne aus wurde das junge begeisterte Publikum dirigiert.

In diesem Jahr feiert das evangelische Dietrich-Bonhoeffer-Haus an der Bonhoefferstraße in Troisdorf-Friedrich-Wilhelms-Hütte seinen 40. Geburtstag. Im September 1976 wurde es eröffnet und das muss natürlich gefeiert werden. Neben vielen Aktivitäten seitens der Evangelische Kirche wollten auch die Kinder und Erzieherinnen aus den Kitas und der Schule des Stadtteils herzlich gratulieren. Deshalb fand das traditionelle und beliebte Gesangstreffen „Hütte singt“ dieses Mal im Garten des Bonhoeffer-Hauses statt.

Zu diesem Anlass sangen die Hüttener Kinder alte und neue Geburtstagslieder, aber auch Lieder, die einen neu gedichteten Text hatten oder in verschiedenen Sprachen gesungen wurden. Mehr als 300 Kinder sangen mit sowie etliche Pädagogen, Eltern, Tagesmütter und Besucherinnen und Besucher im Garten hinter dem Bonhoeffer-Haus.

Das Wetter hatte ein Einsehen und es regnete nur vor und nach dem Geburtstagsständchen. Auf einer Bühne wurde das Singen moderiert, unterstützt und begleitet von den Erzieherinnen Karina Weber und Dorota Schmidt aus dem städtischen Familienzentrum Kita Daimlerstraße. Mittels Liedblättern für alle Teilnehmer konnten alle Gäste kräftig mitsingen.

Die Gastgeber, das Pfarrerehepaar Wiebke und Ingo Zöllich, sang zusammen mit seinen drei Kindern begeistert mit, freute sich über einen Blumengruß und verteilte an alle Kinder einen kleinen Schokokuss. Am 18. September 2016 wird eine großes Geburtstagsfest rund um das Gemeindezentrum gefeiert. Das Dietrich-Bonhoeffer-Haus bildet das geistliche Zentrum des 3. Pfarrbezirks, der Friedrich-Wilhelms-Hütte und den größten Teil von Troisdorf-West umfasst.