Weihnachten im Mehrgenerationenhaus:

Kinder aus vielen Ländern sangen

Mit Begeisterung und Eifer sangen die Kinder Weihnachtslieder im Mehrgenerationenhaus.

Vier Mal trafen sich Kinder im Mehrgenerationenhaus - Haus International und zusammen mit einer Musikpädagogin der Kölner Jazzhaus Schule zum gemeinsamen Singen. Kinder aus Somalia, der Türkei, Russland, Polen, Syrien, Irak und Deutschland machten bei diesem Weihnachts-Projekt mit. Kürzlich fand das vielstimmige Weihnachtskonzert statt.

Eltern, Geschwister sowie Dr. Peter Enzenberger und Celine Reusch aus dem Kommunalen Integrationszentrum in Siegburg waren unter den Besucherinnen und Besuchern. Die Kinder sangen mit großer Begeisterung Weihnachtslieder, aber auch Lieder vom Frieden in der Welt. „Es bereitete schon ein wenig Gänsehaut als gerade auch Kinder aus den Kriegsgebieten über den Frieden sangen ‚Frieden fängt bei mir an…‘“, erinnnert sich Claudia Hoffmann, Leiterin des Hauses.

Bildung und Teilhabe

Das Projekt des gemeinsamen Gesangs mit Kindern unterschiedlicher Nationalitäten konnte nur durch finanzielle Unterstützung aus Leistungen des Bildungs- und Teilhabepakets des städtischen Sozialamts durchgeführt werden. Infos unter www.troisdorf.de, Rubrik Stadt/Rathaus, Stichwort Dienstleistungen.

„Es war ein rundum gelungener Nachmittag, der uns alle noch einmal daran erinnert hat, wie wichtig es ist, in Frieden leben zu können und dass Frieden keine Selbstverständlichkeit ist“, zeigte sich Hoffmann bewegt und zufrieden. Auskunft gibt sie unter Tel. 02241/900-795, E-Mail: hoffmannc@troisdorf.de.