Erzähltheater in der Stadtbibliothek Sieglar:

Grimms "Bienenkönigin" wird als "Kamishibai" gezeigt

Nach der Winterpause starten wieder die beliebten Vorlesenachmittage in der Stadtbibliothek in Troisdorf-Sieglar für Kinder im Alter zwischen 4 und 8 Jahren. Sie beginnen mit dem Märchen „Die Bienenkönigin“ der Gebrüder Grimm

am Freitag, 20. März 2015, um 15.30 Uhr in der Bibliothek im Schulzentrum Sieglar, Edith-Stein-Straße.

Zum ersten Mal kommt dabei ein „Kamishibai“ zum Einsatz. Es ist ein aus Japan stammendes Erzähltheater (Papiertheater) und verbindet das Vorlesen und Betrachten auf besonders reizvolle  Weise. Der Erzähler schiebt seine Bilder in einen Bühnenrahmen, öffnet die Flügeltüren und trägt die Geschichte Bild für Bild vor – auf Kinder wirkt das wie „Fernsehen ohne Strom“.

Auch das Märchen selbst ist bemerkenswert, geht es doch um Themen wie Hilfsbereitschaft, Mitgefühl und den Sieg des vermeintlich schwachen Menschen über die starken und klugen. Die Sprache wurde modernisiert, sodass die Kinder dem Geschehen ohne Verständnisschwierigkeiten folgen können. Die fantasievollen Illustrationen regen zum Nachdenken und Träumen an.

Wer die Geschichte live hören und anschließend noch Bilder dazu malen möchte, kann sich in der Stadtbibliothek Sieglar oder unter Tel. 02241/9623450 zur Veranstaltung anmelden. Die Teilnahme ist kostenlos. Die Bibliothek hat Dienstag und Freitag von 10 bis 18 Uhr, Mittwoch 10 bis 13 Uhr, Donnerstag 13 bis 18 Uhr und Samstag 10 bis 14 Uhr geöffnet.