Viele Aktionen im Mehrgenerationenhaus:

Schulkinder, Seniorinnen und das Literaturcafé

Im Mehrgenerationenhaus – Haus International in Troisdorf-Friedrich-Wilhelms-Hütte ist immer was los. Unter den Kindern, die die städtische Einrichtung regelmäßig besuchen, vollzieht sich ein Wandel: Die Viertklässler wurden verabschiedet. Dazu fand ein kleines Fest statt. Eltern und Geschwister waren auch herzlich eingeladen.

Für das Unterhaltungsprogramm sorgte die hauseigene Kinder-Theatergruppe „Bilingua“ mit Tanz, Gesang und anderen Showeinlagen. Zum Abschied erhielten die Kinder eine Schultüte überreicht mit allerlei Nützlichem zum Start in der neuen Schule. „Wir wünschen den Kindern viel Spass in den neuen Schulen“, erklärte Claudia Hoffmann, Leiterin des Hauses International.

Eine ganz andere Veranstaltung war die Feier zum Jubiläum 25 Jahre Literaturcafé Troisdorf, die im Mehrgenerationenhaus stattfand. Das Literaturcafé bereichert seit einem Vierteljahrhundert das Troisdorfer Kulturleben und die Autoren treffen sich regelmäßig im Haus International. Zum Jubiläum fand eine Lesung rund um das facettenreiche Thema „Vielfalt, Toleranz, Frieden“ statt. Musikalisch wurde sie von Samed Erdogan und Enes Gakmak an der Baglama, einer türkischen Laute, begleitet.

Das Team des Mehrgenerationenhauses bereitete passend zur Lesung kulinarische Köstlichkeiten nah Rezepten aus verschiedenen Ländern vor. Zu den regelmäßigen Treffen im Haus International gehört der Musikkurs mit der Baglama, unterrichtet von Mustafa Bozoglan. Ein weiterer Treffpunkt ist das türkische Seniorinnen-Café, zu dem Zeliha Ünal jeden Montag ab 14 Uhr ins Haus International einlädt. Es steht allen türkischen Seniorinnen offen. Die Mitarbeiterinnen des Hauses, Nahestr. 61-63 in Troisdorf-FWH, freuen sich auf viele Teilnehmerinnen, Tel. 02241/804654, E-Mail: hoffmannc@troisdorf.de.