Seifige Ferienaktion am Stadtteilhaus Spich:

Spicher Kinder erlebten Seifenblasenwunder

Eva Rau übte mit den begeisterten Kindern Seifeblasen in allen Größen.
Alle machten mit und wurden zu Seifenblasenkünstlern.
Seifenblasenfangen gehörte zum Ferienspaß in Spich.

Begeisterte Schreie auf dem Bleimopsplatz: Zehn Spicher Kinder erlebten ihr blaues Seifenblasenwunder. Eva Rau leitete für das Ferienprogramm im Stadtteilhaus Spich einen Workshop zu Naturseifen und Seifenblasen. Von der Seife bis zum Zubehör wurde alles selbst hergestellt und dann ging es raus auf den Platz zum Seifenblasen-Spaß.

„Ich war schon immer von Seifenblasen fasziniert und bin ein großes Kinder geblieben“, berichtet Eva Rau augenzwinkernd. Sie zeigte den Kindern, wie man am besten die Seife herstellt geschickt und große und kleine Seifenblasen fliegen läßt. Sie tritt damit bei ganz unterschiedlichen Feiern, Hochzeiten, Kindergeburtstagen und Workshops auf.

Die Spicher tobten über den schönen Platz und versuchten natürlich, die Seifenblasen zu halten. Auskunft über die Ferienprogramme in den Stadtteilhäusern FWH und Spich, Einrichtungen des städtischen Jugendamts, erhält man unter Tel. 02241/900-596.