Moderne sichere Bushaltestellen in Troisdorf

Vorgebirgsblick halbseitig gesperrt

Im Rahmen des umfangreichen städtischen Programms zur Modernisierung der Bushaltestellen im Troisdorfer Stadtgebiet wurden bereits zahlreiche Standorte umgebaut. Die nächste Baumaßnahme folgt in der Straße Vorgebirgsblick in Troisdorf-Sieglar in Fahrtrichtung Eschmar.

Dazu wird die Straße auf Höhe des Parkfriedhofs vom 7. September bis voraussichtlich 9. Oktober 2015 halbseitig gesperrt.

Nach rund 120 in den letzten Jahren bereits umgebauten Haltestellen werden zurzeit 50 weitere Haltestellen südlich der Autobahn A 59 fahrgastfreundlich und behindertengerecht gestaltet. Die Anlagen erhalten eine Blindenführung und erhöhte Bordsteine. Die Wartehallen werden mit 1,50 m Abstand zur Fahrbahn platziert, um ausreichend Platz für Rollstuhlfahrer und Gehbehinderte mit Rollator zu schaffen. Damit werden Attraktivität und Sicherheit des ÖPNV weiter erhöht.