Zwei Workshops für Jugendliche

Trickfilm-Tage auf Burg Wissem

Ende August und Anfang September 2015 stehen die Wochenenden ganz im Zeichen zweier Trickfilm-Kurse für Kinder und Jugendliche im Alter ab 10 Jahren. In zwei unterschiedlichen Workshops können sie unter Anleitung professioneller Filmemacherinnen ausprobieren, wie man eigene witzige Trickfilme herstellt.

Workshop 1: Stop Motion

Troisdorf wird zur Film-Stadt, wenn Kinder und Jugendliche ihre selbsterfundenen Geschichten als Trickfilm gestalten. Im Workshop mit der Medienkünstlerin Katharina Klemm lernen sie mit Übungen zu Stopptrick, Legetrick und Zeichentrick das Handwerk für den ersten eigenen Animationsfilm. Der viertägige Kurs findet am 29./30. August sowie am 12./13. September 2015, jeweils von 10 bis 16 Uhr auf Burg Wissem, Burgallee, Troisdorf-Mitte statt.

Workshop 2: Das kleine Krabbeln

Witzige und fantasievolle Krabbeltiere werden mit der Mediendesignerin Lenia Friedrich gestaltet und mit Stop Motion Technik zum Leben erweckt. Aus den Einzelsequenzen wird ein Film geschnitten und bei der KinderKunstKinder-Schau im Siegburger Stadtmuseum gezeigt.

Der zweitägige Kurs findet am 5./6. September 2915, jeweils von 14 bis 17 Uhr auf Burg Wissem statt. Die Teilnahme an beiden Workshops ist kostenlos, aber eine Anmeldung ist erforderlich im Bilderbuchmuseum Burg Wissem, Tel. 02241/900-427, E-Mail: museumskasse@troisdorf.de.

Der Workshop „Stop Motion“ wird im Rahmen des Landesprogramms „Kulturrucksack NRW“, der Workshop „Das kleine Krabbeln“ im Rahmen von „KinderKunstKinder“ gefördert vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen. Auskunft zu den Projekten gibt Beate von Berg, Tel. 02241/900-425.