Rathaus

Lebendiges Brauchtum in unserer Stadt:

Maibäume und Maiumzüge in Troisdorfer Stadtteilen

Brauchtumspflege wird in Troisdorf groß geschrieben – nicht nur an Karneval. In einigen der 12 Stadtteile veranstalten die Vereine zum 1. Mai lebendige Maifeierlichkeiten mit Maitanz, Maisingen und dem obligatorischen Aufstellen eines Maibaums. Tanz in den Mai findet

am Donnerstag, 30. April 2015, um 18 Uhr auf dem Bleimopsplatz in Troisdorf-Spich

statt. Am Freitag folgt auf dem Platz ein Maifest als Familientag von 11 bis 20 Uhr und am Samstag ein Maiball ab 18 Uhr. Veranstalter ist der JGV Spich. Tanz in den Mai ist auch

am Donnerstag, 30. April 2015, um 17 Uhr auf dem Marktplatz in Troisdorf-Sieglar.

Veranstalter ist der JGV Frohsinn Sieglar. Am Freitag folgt auf dem Platz um 11 Uhr ein Maiansingen zusammen mit dem MGV Sieglar unter der Leitung von René Backhausen.

Am Donnerstag, 30. April 2015, um 18 Uhr auf dem Oberlarer Platz in Troisdorf-Oberlar,

findet die Maifeier statt mit Setzen des Maibaums. Allerdings erst am 30. Mai 2015 um 17 Uhr findet auf dem Oberlarer Platz der Maiball statt. Veranstalter ist der JGV Geloog Grön Eck Oberlar.

Am Donnerstag, 30. April 2015, um 18 Uhr auf dem Windgassenplatz in Friedrich-Wilhelms-Hütte,

ist traditionelles Maiansingen mit Krönung des Maikönigspaars des JGV Gemütlichkeit FWH. Am 8. Mai 2015 um 18 Uhr startet der Maiumzug op de Hött ab Windgassenplatz über Dieselstraße, Friedrich-Ebert-Straße, In den Hecken, Kurt-Schumacher-Straße, Langenstraße, Lürmannstraße, Helmholtzstraße und Siemensstraße zurück zum Windgassenplatz. Dort findet dann um 20 Uhr ein zünftiges Maifest statt.

Am Donnerstag, 30. April 2015, um 17 Uhr an der Ecke Reichensteinstraße und Offenbachstraße in Kriegsdorf,

ist Tanz in den Mai, den der JGV Eintracht Kriegsdorf veranstaltet. An dem Dorfplatz „Rosenhügel“ startet tags darauf ein zünftiger Maiumzug am Freitag, 1. Mai 2015, von 9.30 bis 11 Uhr. Der Zugweg führt über Offenbachstraße, Im Schonsfeld, Laacher-See-Straße, Baldeneyseestraße, Humperdinckstraße, Beethovenstraße, Sperberweg, Wachtelweg, Pirolweg, Bussardweg, Spatzenweg, Bussardweg, Amselweg, Zum Antoniuskreuz bis zum Dorfplatz.

Der Maiball in Kriegsdorf findet am 13. Mai 2015 um 19 Uhr im Festzelt auf der Wiese am Sportplatz Amselweg statt. Darauf folgt sogar noch eine „Après Mai Fete“ im Festzelt am 15. Mai 2015 um 19 Uhr.

Am Donnerstag, 30. April 2015, ab 9 Uhr bis 1. Mai 2015, 15 Uhr auf dem Bottemelechsplatz in Troisdorf-Eschmar,

Maifeierlichkeiten mit Maibaumsetzen, organisiert vom JGV Eintracht Eschmar.

Es folgt ein weiterer Maiumzug

am Samstag, 9. Mai 2015, von 15.30 bis 18 Uhr ab Paul-Schürmann-Platz in Troisdorf-Bergheim.

Veranstalter ist der JGV Einigkeit Bergheim. Der Zugweg führt über Zum Kalkofen, Pohlgasse, Am Mittelpfad, Mondorfer Straße, Bergstraße, Mondorfer Straße und Glockenstraße zur Siegauenhalle.

Am Samstag, 16. Mai 2015, von 15.30 bis 19 Uhr ab Lambertusstraße in Troisdorf-Müllekoven,

ist der Maiumzug des JGV Frohsinn und Männerreih Müllekoven unterwegs. Der Zugweg führt über Jägerstraße, Dorfstraße, Auf dem Axberg, Gronewaldstraße, Rheindorfer Straße, Dorfstraße, Gronaustraße, Dorfstraße und Lambertusstraße zur Mehrzweckhalle Müllekoven.

Die Stadt bittet alle Verkehrsteilnehmer um besondere Rücksichtnahme an den Plätzen und Zugwegen und wünscht allen Teilnehmern und Zuschauern viel Vergnügen.

Maibäume nicht an Straßenlaternen!

Maibäume dürfen nicht an Straßenlaternen befestigt werden. Darauf hat vor der ersten Mai-Nacht noch einmal ausdrücklich der für die Troisdorfer Straßenbeleuchtung zuständige Abwasserbetrieb Troisdorf, AöR (ABT) hingewiesen.

„Wenn zum Maibaum zusätzlich noch Wind ins Spiel kommt, besteht die Gefahr, dass die Masten umstürzen und Menschen ver-letzen“, erklärt Volker Jansen, stellvertretender Vorstand des ABT. Für alle Schäden hafte dann in erster Linie derjenige, der den Maibaum an dem Lichtmast befestigt habe. Der Abwasserbetrieb sei aus Haftungsgründen verpflichtet, Maibäume und damit die Gefahr sofort zu beseitigen.