Rathaus

Familientheater mit Musik in der Stadthalle:

Pinocchio kommt nach Troisdorf

Am Sonntag, 23. November 2014, um 15 Uhr in der Stadthalle Troisdorf, Kölner Straße 167,

kommt „Pinocchio“ auf die Bühne. Das weltbekannte Buch von Carlo Collodi mit Pinocchio und seinen Abenteuern hat gut hundert Jahre überlebt. Nicht, weil der neugierige Lausebengel, der keine Lust auf Schule hat, aus Holz ist, sondern weil seine Seele und sein Hirn in diesem Holzkörper Grundlegendes über Freuden, Nöte und die Abenteuerlust von Kindern erzählen.

Das sprechende Holzscheit, das sein „Vater“ Gepetto zu einem Holzjungen mit der markenten Nase schnitzte, wird vom „Theater Poetenpack“ neu belebt. Die Zuschauer werden in Pinocchios Welt entführt und erleben seine abenteuerliche und gefährliche Reise mit.

Pinocchio wird von seinen falschen Freunden Fuchs und Katze bestohlen, trifft im Marionettentheater interessante Gestalten, wird von einem Hai verschluckt und vieles mehr. Aber er hat Glück, denn es gibt die Fee mit dem blauen Haar, die Pinocchio und die Zuschauer verzaubern wird. Ehrlich! Wenn nicht, sollen alle Nasen lang und länger werden.

Eintrittskarten zum Vorverkaufs-Preis von 12,00 Euro sind erhältlich im Rathaus Kölner Str. 176, Tel. 02241/900-455, per E-Mail unter ticketservice@troisdorf.de, bei Rhein-Sieg-Ticket, Sieglarer Straße 117 in Oberlar, Tel. 02241/866 19 00, sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen und in TUI-Reisebüros (zzgl. Gebühren).

Foto: Constanze Henning.