Neugestaltung der Troisdorfer Fußgängerzone:

Stadt informiert über Sanierung im 1. Bauabschnitt

Nach einem Planungswettbewerb, zwei öffentlichen Bürgerinformationsveranstaltungen und einer öffentlichen Bürgerbeteiligung zur Farbe des Pflasters, ist die Planung für die Neugestaltung der Troisdorfer Fußgängerzone im Umwelt- und Verkehrsausschuss des Troisdorfer Stadtrats beschlossen worden. Nachdem nun die Ausbauplanung für die Gestaltung des ersten Bauabschnitts vorliegt, konnte die Verwaltung die Ausschreibung durchführen. Darüber werden interessierte Bürgerinnen und Bürger

am Mittwoch, 25. Juni 2014, um 18 Uhr im Rathaus Kölner Str. 176 in Troisdorf-Mitte, Saal B, 5.OG,

informiert. In den letzten 2 bis 3 Monaten wurden in dem Baufeld durch die Stadtwerke und  den Abwasserbetrieb der Stadt Troisdorf Ver- und Entsorgungsleitungen saniert bzw. erneuert. Ab Ende August  2014 wird die Sanierung der Oberflächen mit neuem Betonflaster erfolgen.

Die Informations-Veranstaltung richtet sich insbesondere an die Anlieger der Fußgängerzone zwischen der Polizeiwache Poststraße und dem Fischerplatz/Straße Am Bürgerhaus einschließlich der Hippolytusstraße bis zur Kirche St. Hippolytus. Ausgenommen sind die bereits hergestellten Bereiche um das neue Einkaufszentrum herum.

Hierbei wird der Bauablauf erläutert und die Anlieger des ersten Bauabschnitts werden Gelegenheit haben, Fragen zu stellen. Wer nicht an der Veranstaltung teilnehmen kann, kann sich im Rathaus an den städtischen Bauleiter, Ralph Zimmer, wenden, Tel. 02241/900-711, Mail: ZimmerR@Troisdorf.de.