Rathaus

Sommerferienspaß in den Stadtteilhäusern FWH und Spich:

Natur und Wildnis, Spielezirkus und viele kreative Kurse

In den Sommerferien bietet das Stadtteilhaus Friedrich-Wilhelms-Hütte, eine Einrichtung des städtischen Jugendamts, wieder abwechslungsreiche spaßige Workshops für Kinder im Alter ab 6 Jahren aus dem ganzen Stadtgebiet an. Auf dem Programm stehen nicht nur die „Wildnis“ des idyllischen Stadtteilparks, sondern auch Zirkus, Malerei und vieles mehr. Die Teilnahme kostet jeweils 5 Euro.

Hokuspokus in Friedrich-Wilhelms-Hütte

Zusammen mit der Naturpädagogin Astrid Mittelstaedt erkunden die Kinder die Wildnis im und rund um den Stadtteilpark Friedrich-Wilhelms-Hütte. Vom 7. bis 9. Juli 2014 jeweils von 9.30 bis 12.30 Uhr geht es hinaus in die nicht mehr ganz unberührte Natur.

Vom 14. bis 16. und am 18. Juli 2014 gastiert jeweils von 13.30 bis 16.30 Uhr der beliebte Spielezirkus Bonn/Rhein-Sieg am und im Stadtteilhaus FWH. Zirkuspädagogin Marion Ladig trainiert mit den Kindern Jonglage, Artistik und das, was richtige Clowns können müssen. Der Besuch des Spielezirkus im Sommer op de Hött ist schon Tradition.

Jede Menge Hokuspokus: Vom 21. bis 23. Juli 2014 jeweils von 10 bis 13 Uhr erlernen Kinder das Einmaleins für Hexen und Zauberer. Hexenmeisterin ist Pauline Dierichsweiler vom Kölner Verein „Querwaldein“.

Ausgiebig künstlerisch wird es danach: Die junge Troisdorfer Künstlerin und Pädagogin Darja Shatalova wird den Kindern zeigen, wie man durch „Expressive Malerei“ Gefühle und Phantasie auf die Leinwand bringt. Schwungvoll gemalt wird vom 28. bis 30. Juli 2014 jeweils von 9.30 bis 12.30 Uhr.

Kinder im Alter ab 8 Jahren (!) können mit Darja Shatalova vom 4. bis 6. August 2014 jeweils von 9.30 bis 12.30 Uhr Collagen in verschiedenen Druckverfahren erstellen, eine besondere Kunstfertigkeit.

Eine ganz andere Kunst ist das Filzen, das Angelika Kondilis vom Verein KinderKulturWelt den Kindern vom 11. bis 13. August 2014 jeweils von 9.30 bis 12.30 Uhr erklären wird. Dann wird mit viel Wolle und Wasser gebastelt, was das Filzzeug hält.

Viel Spaß in Spich!

Die ersten kurzweiligen Ferienprogramme 2013 und Ostern 2014 im Stadtteilhaus Spich, einer Einrichtung des städtischen Jugendamts am Bleimopsplatz, waren sehr erfolgreich. Zahlreiche Schulkinder nahmen daran teil und die Eltern waren begeistert vom neuen Ferienangebot in dem Stadtteil. Das wird in den diesjährigen Sommerferien fortgesetzt.

Vom 21. bis 25. Juli findet ein Bilderbuch-Projekt mit der Troisdorfer Künstlerin Darja Shatalova statt. Kinder im Alter ab 8 Jahren können jeweils von 9.30 bis 12.30 Uhr ihr eigenes Bilderbuch malen, gestalten und binden.

Beim Holz- und Schnitzexperten: An einem weiteren der berühmten und beliebten Schnitzkurse des Biologen Richard Tamke können Kinder im Alter ab 8 Jahren vom 28. Juli bis 1. August 2014 teilnehmen, Anfänger kommen von 9.30 bis 12.30 ins Stadtteilhaus Spich, Fortgeschrittene von 13.30 bis 16.30 Uhr.

Wolle, Wasser, Wohlbefinden: Nach dem großen Erfolg in den Osterferien bietet Angelika Kondilis vom Troisdorfer Verein KinderKulturWelt auch als Sommerbastelspaß einen Kurs zum gemeinsamen Filzen an. Mitmachen können Kinder im Alter ab 6 Jahren vom 4. bis 8. August 2014 jeweils von 9.30 bis 12.30 Uhr.

Eine Mitarbeiterin des Kölner Vereins „Querwaldein“ wird Kindern im Alter ab 6 Jahren vom 11. bis 15. August 2014 das Einmaleins für kleine Hexen und Zauberer nahebringen. Da werden streng gehütete Geheimnisse gelüftet. Gezaubert wird jeweils von 10 bis 13 Uhr und der Teilnahmepreis von 5 Euro ist keine Hexerei.

Noch Plätze frei!

Die Teilnahme an den Kursen kostet jeweils 5 Euro. Da die Teilnehmerplätze in beiden Stadtteilhäusern begrenzt sind, wird um Anmeldung für eine oder mehrere Aktionen bei Britta Samanns unter Tel. 02241/900-596 gebeten. Infos über die Stadtteilhäuser des Jugendamts hier.