Rathaus

Erlös des 15. Stadtteilfests Rotter See:

Jugendgruppen erhielten zusammen 1.500 Euro

Geldsegen am Rotter See: Ortsvorsteher Alfons Bogolowski (Mitte) konnte drei Jugendorganisationen Spenden überreichen

Zum 15. Mal organisierte Ortsvorsteher Alfons Bogolowski das Stadtteilfest auf dem Europa Platz in Troisdorf-Rotter See. Dazu gehörte in den letzten Jahren stets eine Tombola, deren Erlös an die Troisdorfer Jugendorganisationen von Deutschem Roten Kreuz, Deutsche Lebens-Rettungs Gesellschaft DLRG und Feuerwehr Löschgruppe Sieglar ging. Nach dem 15. Stadtteilfest wurde ein Gesamterlös von 1.500 Euro erzielt.

"Mein Dank gilt allen Sachspendern, die die Tombola bestückt haben, außerdem dem Hit-Markt und dem Knauber Markt Rotter See sowie Holger Huerten vom Vorstand der VR Bank Rhein-Sieg, Ralf Klösges, Direktor der Kreissparkasse Köln, den Stadtwerken Troisdorf und Thomas Bröhl von Bäckerei Bröhl für die großzügige Unterstützung", freute sich Bogolowski über den Erfolg und das gute Ergebnis.

Im Beisein von Vertretern des DRK, der DLRG und der Jugendfeuerwehr Sieglar, des Hit Marktes und der Firma Knauber, konnte Bogolowski die Spenden in Höhe von jeweils 500 Euro überreichen. Auskunft gibt der Ortsvorsteher des Stadtteils Troisdorf-Rotter See, Alfons Bogolowski, unter Tel. 02241/47684.