Rathaus

WM-Finale in Brasilien

Fanmeile auf Burg Wissem wieder am Sonntag

Gastronomie sorgt für leckere Speisen und Getränke

Bis zum 13. Juli 2014 findet in Brasilien die Fußball-Weltmeisterschaft statt. Aber auch Troisdorf ist Gastgeber. 

Auf Burg Wissem hat die Stadt Troisdorf eine Zuschauerarena errichtet. Bis zu 2.200 Fußballfans können die Spiele der Deutschen Nationalmannschaft live auf einer LED-Großleinwand mitverfolgen. Bei den bisherigen Übertragungen wurde diese Zahl der Fußballfans im Burghof auch erreicht, beim Achtelfinale um 22 Uhr waren es nur 800 Troisdorfer Fans und beim Viertelfinale stieg die Anzahl wieder auf 1800. Das Halbfinale war wegen starker Regenfälle kaum besucht.

Am Sonntag, 13. Juli, um 21 Uhr übertragen wir das WM-Finale, Anstoß 21:00 Uhr.

Speisen und Getränke werden während allen Veranstaltungen zu angemessenen Preisen angeboten.

Nach dem „Sommermärchen“ der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 und den Europameisterschaften 2008 und 2012 soll auch während der FIFA Fußball-Weltmeisterschaft 2014 wieder auf einer 16-Quadratmeter großen LED-Wand das sogenannte Public Viewing stattfinden. Es bietet den Troisdorfer Fußballfans erneut ein unvergessliches Gemeinschaftserlebnis. 

Auf Sicherheit achten!

Ein städtischer Ordnungsdienst wird für Sicherheit im Burghof und davor sorgen - wie im Stadion. Zuschauerinnen und Zuschauer dürfen folgende Sachen nicht mitbringen: Waffen, Messer und andere gefährliche Gegenstände; Feuerwerkskörper, Leuchtkörper und andere pyrotechnische Gegenstände, die nach den Bestimmungen der allgemeinen Gesetze und der Geländeordnung nicht mitgeführt werden dürfen.

Man darf keine Getränke mit auf den Burghof bringen.

Verboten sind außerdem berauschende Mittel; Hunde; Regenschirme oder Stöcke (außer Gehhilfen); Musikinstrumente (Trommeln, Trompeten, Vuvuzelas wegen der Lärmbelästigung für die Anwohner) sowie größere Fahnen mit Holzmast.

Die Stadt rät den Besucherinnen und Besuchern, zu Fuß zu kommen oder den Bus oder das Fahrrad zu nutzen, um zur Burg Wissem zu gelangen. Die Burgallee wird aus Sicherheitsgründen gesperrt sein. Das Parkhaus am „Forum“ wird nur zu den Geschäftszeiten geöffnet sein.