Rathaus

Neue Taschenbücher in der Stadtbibliothek:

Minithek wurde für Jugendliche eingerichtet

Lara Oeldemann (links) hat die „Minithek“ gestaltet und freut sich auf viele junge Leserinnen und Leser.

Der Förderverein der Stadtbibliothek Troisdorf spendete 1.000 Euro zur Anschaffung neuer Taschenbücher der „Minithek“ in der Kinder- und Jugendabteilung der City-Bücherei. Um die Organisation rund um Anschaffung und Präsentation kümmerte sich Lara Oeldemann. Sie studiert Bibliothekswesen und hat ihr Praxissemester in der Stadtbibliothek Troisdorf absolviert.

In dieser Zeit musste sie ein Projekt erarbeiten, das auch bewertet wird. Oeldemanns Projekt ist die „Minithek“: „Jetzt bin ich gespannt, wie die neuen Bücher bei den jugendlichen Lesern ankommen. Die Minithek neu zu gestalten hat sehr viel Spaß gemacht. Ich habe darauf geachtet, dass für jeden Geschmack etwas dabei ist und hoffe, dass die Bücher häufig ausgeliehen werden“, zeigte sich die Studentin zuversichtlich.

Die Themenvielfalt ist groß, von Krimi und Thriller bis zu Büchern über Liebe und Freundschaft ist alles dabei. Ingeborg Haase, Vorsitzende des Fördervereins der Stadtbibliothek, äußerte sich begeistert über die neuen Medien und hofft ebenfalls auf regen Zuspruch durch junge Leserinnen und Leser. Dass bald die Urlaubszeit beginnt, passt zum Neustart der „Minithek“ und ihrem breit gefächerten Angebot an Lesematerial.  

„Im Urlaub gibt es doch nichts Schöneres, als in einem fesselnden Buch zu schmökern und die Seele baumeln zu lassen. Also nichts wie hin in die Stadtbibliothek und ein paar spannende Taschenbücher ausleihen“, ruft Lara Oeldemann zum Besuch der Bücherei auf.

Der ist während der Öffnungszeiten möglich: dienstags von 10 bis 18 Uhr, mittwochs von 10 bis 13 Uhr, donnerstags von 13 bis 18 Uhr, freitags von 10 bis 18 Uhr und samstags von 10 bis 14 Uhr. Parkmöglichkeiten bestehen im Parkhaus des „Forums“ (Parkdeck 4), Einfahrt Kirchstraße. Auskünfte erhält man in der Stadtbibliothek unter Tel. 02241-97395758.