Rathaus

Aktive Senioren im Wohnquartier Altenforst:

Nachbarschaftshilfe und gemütliche Treffen

Im Rahmen des Troisdorfer Senioren-Projekts „Selbstbestimmt - mein Quartier gewinnt" findet die sechste Bewohner-Versammlung der Seniorinnen und Senioren im Wohnviertel Altenforst statt:

am Dienstag, 29. Januar 2013, um 15.00 Uhr in der Aula des Gymnasiums Zum Altenforst 10, Troisdorf-Mitte.

Birgit Binte-Wingen und Irmgard Engelmann von der Freiwilligen-Agentur des Diakonischen Werks informieren über die Möglichkeiten einer „Ehrenamtlichen Nachbarschaftshilfe“ im Rahmen des Begleitenden Einkaufsdienstes für Senioren. Danach wird das Handlungsprogramm für den Altenforst vorgestellt, das unter anderem die bisherigen Erkenntnisse des Projektes und die Wünsche und Ideen der Seniorinnen und Senioren enthält.

Engagierte Seniorinnen und Senioren berichten anschließend, welche Aktivitäten in den einzelnen Interessengruppen seit der letzten Bewohner-Versammlung stattgefunden haben. Eingeladen sind die Seniorinnen und Senioren aus dem Wohnviertel Altenforst, einem Teil des sogenannten „Oberdorfes" („Ovverdörp"), das sich von der Frankfurter Straße aus nördlich und von der Taubengasse aus westlich bis zur Stadtgrenze an der Agger erstreckt.

Auskunft über das Projekt „Selbstbestimmt - mein Quartier gewinnt" gibt die städtische Projektkoordinatorin Claudia Grunenberg im Troisdorfer Rathaus unter Tel. 02241/900-545.