Rathaus

Kultur und Spaß für Troisdorfer Kinder:

Urmel aus dem Eis besucht unsere Stadt

Das Urmel kommt aus dem Eis nach Troisdorf.

Am Sonntag, 4. November 2012, um 15.00 Uhr im Saal Zur Küz, Eintrachtstraße in Troisdorf-Sieglar,

kommt das „Urmel aus dem Eis“ in unsere Stadt. Der verwirrte Professor Habakuk Tibatong hat eine Methode entwickelt, Tieren das Sprechen beizubringen. So hat er zusammen mit seinem Hausschwein Wutz auf der Insel Titiwu eine Sprachschule für Tiere eröffnet und bereits gute Erfolge erzielt. Der aufmüpfige Ping Pinguin mag gar nicht mehr den Schnabel halten, wenn er sich mit Wawa, dem Waran, unterhält. Und der gemütliche Seele-Fant kann nun den ganzen Tag traurige Lieder singen.

Eines Tages spült das Meer einen Eisberg mit einem Ei an den Strand, aus dem das Urmel schlüpft. Ein kleines grünes Tier mit Schuppen, einem langen Schwanz mit kleinen Zacken und Flügeln auf dem Rücken. Hausschwein Wutz zieht das Urmel auf und ist ihm eine gute Mutter. Doch der Großwildjäger König Pumponell hat bislang alle Tiere der Welt für seine Sammlung geschossen, nur das neu entdeckte Urmel fehlt ihm noch. Es beginnt eine abenteuerliche Jagd. Auf der Flucht versteckt sich Urmel in der Höhle einer Riesenkrabbe. Als der König versucht, es zu erschießen, stürzt der Eingang der Höhle ein.

Nach einer aufregenden Rettungsaktion der restlichen Inselbewohner, schließt König Pumponell mit den Tieren Freundschaft. Der Kinderbuchklassiker „Urmel aus dem Eis“, aus der Feder von Max Kruse, Sohn der berühmten Puppenkünstlerin Käthe Kruse, erzählt die erste von elf Geschichten. Die Erzählung wurde besonders durch die Bearbeitung der Augsburger Puppenkiste bekannt.

Der Kinderbuchautor Max Kruse wurde 1921 geboren, studierte nach dem Abitur Philosophie und Betriebswirtschaft. Danach war er als Werbetexter und freier Schriftsteller tätig. Seinen Durchbruch erzielte er mit der Verfilmung seines Kinderbuches „Der Löwe ist los“ und schrieb sich 1969 mit seinen Urmel-Abenteuern in die Herzen der Kinder.

Die Aufführung ist für Kinder im Alter ab 5 Jahren geeignet. Der Eintritt kostet im Vorverkauf und an der Tageskasse 8  Euro. Eintrittskarten sind außer an den bekannten Vorverkaufsstellen in Köln, Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis auch im Rathaus der Stadt Troisdorf erhältlich, Tel. 02241/900-455, E-Mail ticketservice@troisdorf.de. Veranstalter ist das Kulturamt der Stadt Troisdorf.