Rathaus

Auszubildende in der Troisdorfer Stadtverwaltung:

Vielseitige Berufsausbildung hat begonnen

Im Rathaus begrüßt: Die neuen Auszubildenden mit Heinz Eschbach (3.v.r.), Co-Dezernentin Heike Linnhoff (links außen), Personalratsvorsitzende Maria Quabeck (rechts außen) und Ausbildungs-Koordinatorin Anna Richter (rechts sitzend).

Bislang hatte die Troisdorfer Stadtverwaltung in diesem Jahr 29 junge Leute zu einer vielseitigen Berufsausbildung in ihren Reihen. Die unterschiedlichen Ausbildungsgänge dauern jeweils drei Jahre lang. Am 1. August 2012 haben 13 neue Auszubildende beherzt ihre abwechslungsreiche Ausbildungstour durch die 22 städtischen Ämter begonnen.

Der zuständige Dezernent, Erster Beigeordneter Heinz Eschbach, und Co-Dezernentin Heike Linnhoff, zuständig für das Personalmanagement der Stadt Troisdorf mit ihren 1.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, begrüßten herzlich und kollegial die neuen jungen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Troisdorfer Rathaus. Sie wünschten ihnen viel Erfolg in den maßgeblichen bürgernahen Berufsfeldern.

Die jungen Leute werden im Rathaus und seinen zahlreichen Nebenstellen zu Verwaltungsfachangestellten, Beamten des mittleren Verwaltungsdienstes, Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste, Fachinformatiker, Bauzeichner und Straßenwärter ausgebildet. Die Ausbildung zu Brandmeister-Anwärtern beginnt am 1. Januar 2013. Schon jetzt kann man sich dafür und für die anderen Ausbildungsgänge, die wieder am 1. August 2013 starten, bewerben.