Rathaus

Kinder in Friedrich-Wilhelms-Hütte trafen sich:

Hüttener Kinder sangen Frühling und Karneval herbei

400 Kinder trafen sich zum Singen in Troisdorf-Friedrich-Wilhelms-Hütte.
Auf dem Schulhof der Roncalli-Schule wurde der Frühling herbei gesungen

Bereits Tradition – es war das vierte Mal - ist das gemeinsame Singen der Kinder und Erzieherinnen aller Kindertagesstätten aus dem Stadtteil Troisdorf-Friedrich-Wilhelms-Hütte, also der Kitas Curieweg, Robert-Müller-Platz, Daimlerstraße und Herz-Jesu. Diesmal wurde unter dem Motto "Die Hütte singt" der Winter besungen, damit quasi verabschiedet und die anstehenden Karnevalstage eingeläutet. Zudem vergrößerte sich die Anzahl der singenden Kinder um das Doppelte auf rund 400, weil die Grundschule Roncallistraße mit von der Partie war.

"Absicht dieses bunten Treffens war es, das Heimat- und Gemeinschaftsgefühl der Kinder und Eltern zu stärken und damit zu einem guten Zusammenleben beizutragen", erläuterte Schulleiterin Karin Hurnik. Im Vorfeld wurden Lieder gemeinsam abgesprochen, so dass alle Einrichtungen fleißig proben konnten, um dann ihr ganzes Können auf dem Schulhof der Roncallischule zu präsentieren.

Sogar zahlreiche Eltern, Großeltern und Anwohner waren gekommen. Sie wurden kurzerhand mit einem Textblatt ausgestattet und konnten so die Lieder wie "Die Schneefrau" oder "Et Trömmelche" begeistert mitsingen. Jung und Alt freuen sich schon auf das nächste open-air-Singen "Die Hütte singt" im Sommer. Einen Überblick über die 40 Troisdorfer Kitas findet man unter www.kindergaerten-troisdorf.de.