Familienzentrum Am Wasserwerk für Jung und Alt:

Wer rastet, der rostet - Gymnastik und mehr für Senioren

Noch mehr Bewegung für ältere Menschen: Die ersten drei VHS-Kurse für Seniorinnen und Senioren im Familienzentrum Am Wasserwerk im Wohnviertel Altenforst sind beendet und die Erfahrungen der Teilnehmenden sind durchweg positiv. Alle haben sich in den neuen Räumen des Familienzentrums sehr wohl gefühlt. Die wohnortnahen Angebote für Seniorinnen und Senioren in geselliger Atmosphäre sind durch eine Kooperation zwischen VHS und Stadt Troisdorf möglich geworden. Ein neuer Gymnastik-Kurs, der jeweils mittwochs stattfinden wird, beginnt 

am Mittwoch, 16. Februar 2011, von 16.00 bis 17.00 Uhr im Familienzentrum Am Wasserwerk 17, Troisdorf-Mitte. 

Wer sich regelmäßig bewegt, „tut etwas für sich“. Ziel des Kurses mit Dozentin Inge Wolff ist es, die Beweglichkeit auf sanfte und rückenschonende Weise zu verbessern. Der Kostenbeitrag für den Kurs mit neun Nachmittagen beträgt 27 Euro. Neu ist das Schnupperangebot für „Nordic Walking“ im Frühling, das man schon mal vormerken kann:  

am Mittwoch, 4. Mai 2011, von 17.00 bis 17.45 Uhr ebenfalls im Familienzentrum Am Wasserwerk 17.  

Unter fachkundiger Anleitung durch Walter Breuer kann man den „Sport mit den Stöcken“ kennen lernen. In geselliger Runde trainieren Seniorinnen und Senioren Ausdauer und Beweglichkeit und erkunden die Umgebung. Der Kostenbeitrag für den Schnuppernachmittag beträgt 3 Euro. Wer Stöcke hat, kann diese mitbringen. Bei Interesse kann der Kurs verlängert werden. 

Die Anmeldung für beide Kurse ist direkt vor Ort oder bei der VHS-Geschäftstelle in Troisdorf unter Tel. 02241/874433 möglich. Informationen über weitere Angebote für Seniorinnen und Senioren im Wohnviertel Altenforst gibt Claudia Grunenberg im Rathaus, Sozial- und Wohnungsamt der Stadt Troisdorf, Sachgebiet Altenhilfe, Tel. 02241/900-545.