Rathaus

Nikolaus sang mit Kindern und ihren Tagesmüttern

Feier im Freien: Tagesmütter und ihre Schützlinge begrüßten den Nikolaus im Stadtteilpark Friedrich-Wilhelms-Hütte.
Der Nikolaus verteilte Leckeres op de Hött.
Das Team des Jugendamts für die Tagespflege in Adventsstimmung: v.l. Kirsten Auferkorte, Sigrid Borsche-Braun mit Nikolaus, Petra Schwamborn, Julia Alefelder und Britta Samanns beim Nikolausfest.

„Von draus vom Walde komm’ ich her…“, sprach der Nikolaus vielsagend und stiefelte vorsichtig einen Hügel zwischen den Sträuchern im Stadtteilpark Friedrich-Wilhelms-Hütte herunter, einen prall gefüllten Bollerwagen hinter sich herziehend. Ihm strahlten die Augen der 60 kleinen Kinder entgegen, die mit ihren Tagesmüttern und einem Tagesvater zum Nikolausfest der Troisdorfer Tagespflege gekommen waren.

Dazu hatten traditionell die Betreuerinnen der Tagespflege aus dem städtischen Jugendamt eingeladen. Sie entzüdneten ein Feuer, um nach dem gemeinsamen Kaffee- und Kinderpunschtrinken mit Gebäck im Stadtteilhaus FWH die festliche Stimmung im Freien zünftig zu verstärken. Das gelang und die Kinder und Frauen sangen vergnügt Lieder, um den Nikolaus zu begeistern. Der verteilte dann auch bereitwillig gesunde Leckereien aus seinem Bollerwagen.

Zurzeit sind 65 fundiert ausgebildete Tagesmütter und -väter im Auftrag des Jugendamts tätig, 150 Troisdorfer Kinder werden betreut. Weitere Informationen über die Tagespflege und die entsprechenden Angebote findet man hier.