Rathaus

14. Troisdorfer Skatewoche am Rotter See:

Kinder und Jugendliche nutzten den Troisdorfer Skatepark

Alle wollen skaten: Tobias Hunger mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der 14. Skatewoche im Skatepark Rotter See.

In den Herbstferien fand wieder die beliebte Troisdorfer Skatewoche statt, ein Skateboard-Kurs für Anfänger und Fortgeschrittene, der wie immer vom Troisdorfer Profi-Skater Tobias Hunger durchgeführt wurde. In Zusammenarbeit mit dem Jugendamt der Stadt Troisdorf und dem Verein für gesundheitsorientierten Sport „Ghost“, der für das leibliche Wohl der Teilnehmer sorgte, wurde der Skate-Workshop am Skatepark Rotter See bereits zum 14. Mal veranstaltet. 

Rund 60 junge Teilnehmerinnen und Teilnehmer zwischen sechs und sechszehn Jahren hatten sich angemeldet, um neue Tricks auf dem Skateboard zu erlernen oder auch um ganz neu mit dem Sport zu beginnen. Zunehmend mehr Jungs und Mädchen im Alter unter zehn Jahren sind hoch motiviert dabei.

Für den Nachwuchs ist also gesorgt. Dabei steht immer der Gemeinschaftsgedanke im Vordergrund, denn beim Skaten spielen weder Herkunft, Alter noch Geschlecht eine Rolle, denn alle wollen nur zusammen skaten. Das Team von Tobias Hunger kann sich zurzeit kaum noch vor Anfragen retten und so werden es immer mehr Teilnehmer, die sich in den Schulferien täglich um zehn Uhr am Skatepark Rotter See treffen.  

„Die diesjährigen Herbstferien rundeten das Skateboard Jahr in Troisdorf perfekt ab und wenn man zurück blickt, kann man sagen, dass es noch nie so einen großen Zulauf gab wie im Jahr 2010! Wir freuen uns jetzt schon auf das nächste Jahr und hoffen, dass wir wieder einen echten Skateboard Boom erleben dürfen“, erläutert Hunger zufrieden. Informationen über die nächsten Skateboard Events erhält man im Basement Skateshop unter Tel. 02241/2503333 und im Netz unter www.basement-skateshop.de.