Integrationsrat der Stadt Troisdorf informiert:

Troisdorfer arbeitet im Programmbeirat von Center TV mit

Der Troisdorfer Erkan Zorlu (39) ist stellvertretender Vorsitzender des Integrationsrates der Stadt Troisdorf und Vorstandsmitglied des Landesintegrationsrates NRW. Kürzlich ist er aus dieser Funktion heraus zum stellvertretenden Vorsitzenden des Programmbeirates des regionalen Fernsehsenders Center TV Köln/Rhein-Sieg gewählt worden. 

Der Programmbeirat besteht aus neun Mitgliedern, die für sechs Jahre gewählt werden und gesellschaftlichen Gruppen nach § 33c Landesmediengesetz NRW angehören. Sie sollen die Gewähr dafür bieten, dass die unterschiedlichen Meinungen und Perspektiven in unserer Gesellschaft im Programm des Senders vertreten sind, darunter die der Kirchen, Jüdische Gemeinde, Gewerkschaften und Arbeitgeber, Landesmusikrat, Landessportbund, Naturschutzbund NRW und Landesintegrationsrat.

Zorlu war 1996 Gründungsmitglied der damaligen NRW Landesarbeitsgemeinschaft der Ausländerbeiräte LAGA (heute Landesintegrationsrat) und seitdem in deren Vorstand. Von 2000 bis 2005 war er Vorsitzender, ab 2005 stellvertretender Vorsitzender des Troisdorfer Ausländerbeirats. Seit Februar 2010 ist er stellvertretender Vorsitzender des Nachfolgegremiums – des neu gewählten Integrationsrates der Stadt Troisdorf. 

Dessen Vorsitzender ist Abdulrahman Köylüoglu. Dem Integrationsrat gehören 21 Mitglieder an, davon 14 unmittelbar von ausländischen Einwohnerinnen und Einwohnern gewählte Mitglieder und sieben Mitglieder aus dem Troisdorfer Stadtrat. Auskunft über den Troisdorfer Integrationsrat gibt Bernhard Gatzke im Rathaus Kölner Str. 176, Tel. 02241/900-518, E-Mail: gatzkeb@troisdorf.de. Informationen über den Landesintegrationsrat findet man unter der früheren Bezeichnung www.laga-nrw.de