Rathaus

Ganz coole Party in der Eissporthalle:

Der Icedome rockte mit 530 Jugendlichen

Mit Humor und Schlittschuhen: Moderator Friedo Geisler führte vergnügt durch das Programm der HELParty und interviewte Jugendliche.

Das Anstehen in der Schlange am Eingang zum Troisdorfer ICEDOME im strömenden Regen hatte sich für sie gelohnt: 530 Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 10 und 16 Jahren stürmten die Halle, um an der diesjährigen HELParty teilzunehmen. Das Jugendamt der Stadt Troisdorf hatte erneut die im wahrsten Sinne des Wortes coole Party mit DJ  M.O.T. und seiner Crew organisiert.

Die beliebte Fete auf Schlittschuhen in der Eissporthalle war ausverkauft und schon in den letzten vier Jahren immer ein großer Erfolg. Bürgermeister Klaus-Werner Jablonski begrüßte die tanzbegeisterten jungen Leute und mit viel Humor moderierte erneut Friedo Geisler die kurzweilige Veranstaltung. Geboten wurden Statements rund um das Thema Jugendschutz und flotte Gameshows. Frohgemut betätigte sich die Jugendhilfeplanerin Alina Böhm, neue Mitarbeiterin des städtischen Jugendamts, während der Spiele als Glücksfee bei der Verteilung der Preise. 

Das Jugendamt wurde unterstützt durch die Eissporthalle ICEDOME Troisdorf selbst, die Trainee-Gruppe Skills4Life.de, die Firma KG-Event, den Sport fördernden Troisdodrfer Verein Ghost, die Sportjugend Rhein-Sieg sowie die Troisdorfer Jugendverbände von Feuerwehr, Deutsches Rotes Kreuz und DLRG. Alle Gruppen stellten sich den Jugendlichen während der Veranstaltung unterhaltsam vor.

„Das sind Organisationen, die in ganz unterschiedlichen Bereichen helfen. Deshalb heißt die Party auch HELParty. Das kommt nicht vom englischen ‚hell’ wie die Hölle, die hier gleich los sein wird. Die Help-Party soll unterstreichen, dass man sich in unserer Stadt und in der Nachbarschaft, in Schule und Beruf, gegenseitig helfen soll, dass man Erste Hilfe leisten, Schwachen helfen und Zivilcourage zeigen soll, wenn es drauf ankommt“, erklärte Bürgermeister Jablonski als Schirmherr. 

Auskunft zu den Veranstaltungen des Jugendamts erhält man bei Alina Böhm im Stadtteilhaus Sieglar, Marktplatz 19, Tel. 02241/900-532, E-Mail: boehmal@troisdorf.de. Infos über den Icedome an der Uckendorfer Straße findet man im Netz unter www.eissporthalle-troisdorf.de.