Rathaus

Integrationsrat Troisdorf aktuell:

Troisdorfer arbeitet im Landesintegrationsrat mit

Just an seinem 39. Geburtstag wurde der Troisdorfer Erkan Zorlu erneut in den Vorstand der Landesarbeitsgemeinschaft der Ausländerbeiräte NRW, kurz LAGA gewählt. Die LAGA hat 100 Mitglieder aus den bisherigen Ausländer-, Migrations- und Integrationsräten Nordrhein-Westfalens, hat ihren Sitz in Düsseldorf und vertritt die ausländischen Einwohnerinnen und Einwohner gegenüber der Landesregierung.

Zorlu war 1996 Gründungsmitglied der LAGA und seitdem in deren Vorstand. Von 2000 bis 2005 war er Vorsitzender und ab 2005 stellvertretender Vorsitzender des Troisdorfer Ausländerbeirats. Seit Februar 2010 ist er stellvertretender Vorsitzender des Nachfolgegremiums – des neu gewählten Integrationsrates der Stadt Troisdorf, Vorsitzender ist Abdulrahman Köylüoglu. Dem Integrationsrat gehören 21 Mitglieder an, davon 14 unmittelbar von ausländischen Einwohnerinnen und Einwohnern gewählte Mitglieder und sieben Mitglieder aus dem Troisdorfer Stadtrat.

Da die kommunalen Vertretungen der ausländischen Einwohnerinnen und Einwohner in den NRW-Städten laut Gemeindeordnung jetzt einheitlich „Integrationsräte“ heißen, haben die Mitglieder der LAGA ihre Satzung geändert und die Organisation in „Landesintegrationsrat“ umbenannt.

„Der Schwerpunkt meiner Arbeit wird der Einsatz für die Seniorinnen und Senioren unter den Migranten sein, ich leite den entsprechenden Arbeitskreis des Landesintegrationsrats. Zudem bin ich auf Landesebene der Ansprechpartner für die Integrationsräte im Rhein-Sieg-Kreis“, teilte Erkan Zorlu mit.

Infos über die LAGA findet man unter www.laga-nrw.de. Auskunft über den Troisdorfer Integrationsrat gibt im Rathaus Bernhard Gatzke, Tel. 02241/900-518. Bürgermeister Klaus-Werner Jablonski hat unterdessen den Integrationsrat und zahlreiche Verbände zur 1. Troisdorfer Integrationskonferenz am 8. Juli 2010 ins Rathaus eingeladen.