Erfolgreiches Projekt PfAu Paten für Ausbildung:

Weitere Mitstreiter zur Unterstützung Jugendlicher gesucht

PfAu mit Palme: Mitstreiter des Projekts bei einem Vorbereitungstreffen.

Das Diakonische Werk an Sieg und Rhein sucht für sein ständig wachsendes Projekt „PfAu“ - Paten für Ausbildung - in Troisdorf dringend neue Mitstreiterinnen und Mitstreiter. Wer Spaß an der Zusammenarbeit mit jungen Menschen hat, diese gerne in eine berufliche Zukunft begleiten möchte und sich vorstellen kann, Ansprechpartner für die kleinen und größeren Sorgen Heranwachsender zu sein, der kann sich als Patin oder Pate melden.

„Wir sind ein Team von ehrenamtlich engagierten Menschen mit unterschiedlichen Berufs- und Lebenserfahrungen, die zusammen gefunden haben und das gleiche Ziel verfolgen: Wir möchten Schülerinnen und Schüler motivieren, ihnen eine gewisse Orientierung geben, gemeinsam mit ihnen ihre beruflichen Ziele erkunden, entsprechende Vereinbarungen treffen und als großes Ziel den Einstieg in die Berufsausbildung sicherstellen“, erläutert Projektkoordinatorin Angela Schumacher.

Die Partnerschulen für das Projekt „PfAu“ sind derzeit die Realschule Heimbachstraße und die Hauptschule Lohmarer Straße in Troisdorf-Mitte. An beiden Schulen warten einige Schülerinnen und Schüler noch auf ihren persönlichen Paten, Mentor oder Coach.

Neue PfAu-Helferinnen und -Helfer werden dingend gesucht. Wer sich meldet, wird auf die ehrenamtliche Arbeit vorbereitet und intensiv betreut. Dazu gehören sowohl ein umfassendes Einführungsseminar als auch regelmäßige Austauschtreffen der Paten sowie bei Bedarf eine persönliche Betreuung durch das Team der Koordinatoren. Auskunft erhält man bei der Freiwilligen-Agentur für den Rhein-Sieg-Kreis, Tel. 02241/ 1693898, montags bis freitags von 9:00 bis 13:00 Uhr. Die drei ehrenamtlichen Projektkoordinatorinnen geben ebenfalls Auskunft:

Mia Trapp, Tel. 02241/58771, E-Mail: pfau-trapp@diakonie-sieg-rhein.de;

Angela Schumacher Tel.02241/806867, E-Mail: schumacher-a@paritaet-nrw.org;

Brigitte Klein, Tel. 02222/936331, E-Mail: bklein@bkberatungcoaching.de